RiskNET Mediathek

RiskNET Summit 2017

Oberstleutnant i.G. Thorsten Kodalle ist an der Führungsakademie der Bundeswehr als Dozent für Sicherheitspolitik mit den Schwerpunkten transatlantische Sicherheit, Kritische Infrastruktur und Cyber tätig. Er trat im Jahr 1986 in die Streitkräfte ein, studierte Staats- und Sozialwissenschaften, absolvierte die Ausbildung zum Stabsoffizier im Generalstabsdienst. Er beschäftigt sich mit strategischer Zukunftsanalyse, Streitkräfteplanung und Entscheidungsunterstützung, u.a. mit computergestützten Simulationssystemen aber auch manuellem Wargaming in der Ausbildung von Führungspersonal. Aktuell ist er der deutsche Vertreter in der NATO-Studie "Gamification of Cyber Defence/Resilience", in die er die Aspekte des manuellen Wargaming einbringt.

Dr. Günther Schmid war von 1985 bis Ende 2012 im nachgeordneten Geschäftsbereich des Bundeskanzleramts mit Zuständigkeit für das Themenfeld internationale Sicherheitspolitik und globale Fragen (mit Schwerpunkt Asien/ China) tätig. An der Beamtenhochschule München/Berlin hatte er eine Professur für Internationale Politik und Sicherheit. In den Jahren 1975 bis 1984 war er als wissenschaftlicher Assistent und Lehrbeauftragter am Seminar für Internationale Politik der LMU (Lehrstuhl Prof. Dr. Gottfried-Karl Kindermann) forschend und lehrend tätig. Er studierte Politische Wissenschaft (Internationale Politik), Neuere Geschichte sowie des Staats- und Völkerrechts an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) sowie anschließende Promotion.

Herbert Saurugg ist anerkannter Experte für die Vorbereitung auf den Ausfall lebenswichtiger Infrastrukturen. Er war 15 Jahre Berufsoffizier des Österreichischen Bundesheeres, zuletzt im Bereich IKT-/ Cyber-Sicherheit. Seit 2012 beschäftigt er sich mit den möglichen Folgen der steigenden Vernetzung und Komplexität, insbesondere mit dem europäischen Stromversorgungssystem sowie einem europaweiten Strom- und Infrastrukturausfall ("Blackout").

Dr. Andreas Kempf, Senior Vice President Internal Audit, Risk and Qualitymanagement der ZEISS Gruppe. Seine inhaltlichen Schwerpunkte liegen auf den Themen wirksame Corporate Governance, zeitgemäße Interne Revision, effiziente Kontrollsysteme und unternehmerisches Risikomanagement. Er erlangte Hochschulabschlüsse als Diplom-Ingenieur (Maschinenbau) und M.B.A. (Unternehmensführung). Darüber hinaus promovierte er der Universität St. Gallen zum Dr. oec. HSG. Er hält eine Certification in Risk Management Assurance des Institute of Internal Auditors (IIA). Darüber hinaus ist er unter anderem fachlicher Beirat des Informationsportals RiskNET.

Frank Romeike ist Initiator des RiskNET Summit sowie Gründer des Kompetenzzentrums RiskNET GmbH - The Risk Management Network. Er zählt international zu den renommiertesten und führenden Experten für Risiko- und Chancenmanagement und coacht seit rund 20 Jahren Unternehmen aller Branchen und Unternehmensgrößen rund um die Themengebiete Risiko- bzw. Chancenmanagement und Wertorientierte Unternehmenssteuerung.

Univ.-Prof. Dr. Arnd Wiedemann ist Inhaber des Lehrstuhls für Finanz- und Bankmanagement an der Universität Siegen. Er forscht unter anderem in den Bereichen Bankmanagement, finanzielles Risikomanagement für Unternehmen und kommunales Schulden- und Zinsmanagement. Gemeinsam mit Prof. Stein hat er an der Universität Siegen die disziplinenübergreifende Forschergruppe "Risk Governance" initiiert. Darüber hinaus sind sie Gründungsvorstände der Business School der Universität Siegen, die ein Executive MBA-Programm sowie Führungskräfteweiterbildung mit speziellem Fokus auf mittelständische Unternehmen anbietet. Univ.-Prof. Dr. Volker Stein ist Inhaber des Lehrstuhls für Personalmanagement und Organisation an der Universität Siegen. Er forscht im strategischen Personalmanagement, der interkulturellen Führung, der Bewertung von Humankapital und der Steuerung von Universitäten.