Glossar-Eintrag

MFL

Definition:

Wahrscheinlicher Höchstschaden (Maximum Foreseeable Loss, MFL). In der Rückversicherung der (Versicherungs)-Sachsparten bemisst der wahrscheinliche Höchstschaden den Selbstbehalt und die Rückversicherungsabgabe (den Grad der Beteiligung des Rückversicherers an den Schadenrisiken durch proportionale oder nichtproportionale Rückversicherung). Zum Beispiel wird in der Industriefeuerversicherung versucht, mit Feststellungen über bisher eingetretene Schäden, Bauart, Feuergefährlichkeit und Lage der Gebäude zu ermitteln, welcher Schaden maximal zu erwarten ist.

Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.