RiskNET Summit 2019

Risikomanagement heißt von Odysseus lernen


Redaktion RiskNET
RiskNET Summit 2020News

RiskNET, das führende Kompetenz-Netzwerk zu den Themen Risikomanagement und Corporate Governance, öffnet mit dem kommenden RiskNET Summit (5. und 6. November, Schloss Hohenkammer bei München) die Tore für eine der führenden Fachveranstaltungen zum Risikomanagement im deutschsprachigen Raum. Das erklärte Ziel: moderne Methoden zum Risikomanagement in Theorie und Praxis vermitteln, neue Handlungsoptionen in einer Welt voller Unsicherheiten aufzeigen und das gemeinsame Netzwerk ausbauen.

Die globalen Herausforderungen sind für Unternehmen und ihr Risikomanagement komplex – sei es durch zunehmende Handelskonflikte, eine anhaltende EU-Krise oder aufgrund von Cybergefahren. Im Umkehrschluss heißt das: Gesucht werden Lösungen, um in diesen turbulenten Zeiten die eigene Organisation sicher durch die raue See der Risiken zu manövrieren. "Ein Blick auf den antiken König Odysseus zeigt uns noch heute, wie ein praxisnahes und vorausschauendes Risiko- und Chancenmanagement aussehen kann", erklärt Frank Romeike, Initiator des RiskNET Summit und Geschäftsführer von RiskNET. Seiner Meinung nach lohne manchmal ein Blick zurück, um zukünftige Herausforderungen schärfer zu fokussieren.

Vom modernen Odysseus zum aktiven Handeln

Im Grunde müssen Unternehmen ihren individuellen Weg zu einem wirksamen Risikomanagement finden. Einzig einen erfahrenen Kapitän, sprich modernen Odysseus, als Risikomanager brauchen alle. Frank Romeike: "Odysseus' Handeln auf die heutige Unternehmenswelt zu übertragen heißt vor allem, die beste Route wählen sowie Chancen und Risiken im Vorfeld abwägen, um die richtigen Schlüsse zu ziehen und vorausschauend zu agieren."

Wie Unternehmen diese "Kapitänsfunktion" des Risikomanagements verantwortungsvoll ausfüllen und zu einem aktiven Handeln kommen, das zeigen Experten aus unterschiedlichen Branchen im Rahmen des RiskNET Summit am 5. und 6. November, Schloss Hohenkammer bei München. Im Mittelpunkt stehen unter anderem die Themen:

  • Geopolitische Risiken
  • Supply Chain Risk Management
  • Big Data, maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz
  • Cyberrisiken
  • Strategische Risiken und Frühwarnsysteme

Das komplette Themenspektrum des zweitägigen RiskNET Summit finden Interessenten unter https://summit.risknet.de/programm-und-sprecher

Zu den teilnehmenden Unternehmen/Organisationen zählen unter anderem:

  • adidas
  • BMW
  • E.ON
  • Magna Steyr
  • Hasso-Plattner-Institut
  • Munich Re

Frank Romeike resümiert: "Wir haben mit dem kommenden RiskNET Summit wieder eine interessante Mischung aus Theorie und Praxis zusammengestellt." Und er ergänzt mit Blick auf das erklärte Ziel: "Moderne Methoden zum Risikomanagement in Theorie und Praxis vermitteln, neue Handlungsoptionen in einer Welt voller Unsicherheiten aufzeigen und das gemeinsame Netzwerk ausbauen, das ist unser Anspruch mit dem RiskNET Summit."

Weitere Informationen zum RiskNET Summit 2019 finden Interessenten hier: http://summit.risknet.de

Videoimpressionen und ausführliche Interviews zur letztjährigen Veranstaltung können sich Interessenten in der RiskNET-Mediathek ansehen: https://www.risknet.de/wissen/risknet-mediathek

[ Bildquelle: RiskNET GmbH ]
Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
zum Seitenanfang