Leitfaden und Enzyklopädie des modernen Risikomanagements für Fortgeschrittene

Erfolgsfaktor Risikomanagement 4.0


Stefan Koppold
Frank Romeike/Peter Hager (2020): Erfolgsfaktor Risikomanagement 4.0: Methoden, Prozess, Organisation und Risikokultur, 4. komplett überarbeitete Auflage, Springer Verlag, Wiesbaden 2020.Rezension

In unsteten Zeiten wie diesen, in einer hochvernetzen und vom kontinuierlichen Wandel erfassten Welt wird der professionelle Umgang mit Unsicherheit und Risiko immer mehr zum zentralen Erfolgsfaktor für Unternehmen. Spontane und impulsgesteuerte politische Vorgaben in Verbindung mit einer möglichen Neuordnung der Weltpolitik, globale, störungsanfällige just-in-time Lieferketten, internationale Lockdowns durch Pandemien, die Gefahr stagnierender Zukunftsmärkte oder auch der Klimawandel sind nur ein paar Beispiele, denen Unternehmenslenker heute gegenüberstehen. Hierzu bietet das Buch Erfolgsfaktor Risikomanagement 4.0 von Frank Romeike und Peter Hager, erschienen im Springer Verlag 2020 in seiner vierten, vollständig überarbeiteten Auflage den sachkundigen und hervorragenden Leitfaden, den es benötigt, um in den heutigen Märkten und unter den aktuellen Herausforderungen erfolgreich bestehen zu können.

Hierbei richtet sich das Buch auf Grund seiner fachspezifischen Sprache und  hohen Informationsdichte nicht an einen klassischen Einsteiger oder Risikoverwalter, für den "Risikomanagement" im Wesentlichen nur einen Reportingprozess darstellt, sondern an alle, die Risikomanagement von sich aus bereits als wesentlichen unternehmerischen Erfolgsfaktor wünschen, vermuten oder bereits entsprechend leben.

Das 643 Seiten umfassenden Werk nimmt den Leser trotz klar voneinander abgegrenzter Kapitel hierbei mit auf eine Art Reise. Diese beginnt mit einer interessanten und unterhaltsam zu lesender, historischer Herleitung des Risikobegriffs von der Antike bis heute. Ab Beginn des zweiten Kapitels aber wird dieses ruhige Fahrwasser bereits verlassen und das Buch nimmt fachspezifisch deutlich Fahrt auf. Beginnend mit einem detaillierten Aufzeigen einer wert- und risikoorientierten Unternehmensführung auf Basis eines entsprechend fortschrittlichen Risikomanagement-Reifegrads sowie eines anschließenden Ausflugs in die Methodik sind alle Folgekapitel fach- und themenbezogen aufgebaut. Vom strategischen Risikomanagement über Risikomanagement in der Produktion, Vertrieb, Personal, IT, Finanzen, Projekte etc. findet sich in diesem Buch in den jeweiligen Kapiteln ein entsprechendes risikorelevantes Basiswissen, zahlreiche Informationen und Anregungen, nützliche Tipps sowie stets auch eine entsprechende Expertenerfahrungen der Autoren. Dieser wertvolle Praxisbezug bietet sich meist zu Kapitelbeginn in Form eines "lessons learned", aber auch zwischendurch in zahlreichen Beispielen, und begleitet so den Leser durch das gesamte Buch hindurch. Für darüber hinaus Interessierte liefern zahlreiche Literaturhinweise am jeweiligen Kapitelende sowie das Schlusskapitel zu den mathematischen Grundlagen weitere Anregungen. Für Praktiker bietet das Buch ferner auch über einen Downloadbereich ergänzende Tools und Checklisten, die sich als sehr praktisch erweisen.

Mit Erfolgsfaktor Risikomanagement 4.0 gelingt den beiden Autoren erneut wie auch bereits in den vorangegangenen Auflagen, im normativ und juristisch rasant sich weiterentwickelnden Fachgebiet des Risikomanagements durch eine umfassende inhaltliche Überarbeitung zur 4. Auflage hin ein Buch auf den aktuellsten Stand zu bringen. Hierzu wurde die vorherige Auflage wertorientiert weiterentwickelt und mit neuen Aspekten und Erkenntnissen angereichert. Inhaltlich erstklassig, sehr praxisnah und topaktuell wird dem sehr umfassenden und ausschweifenden Feld des Risikomanagements durch dieses Werk ein Rahmen gegeben, der in verständlicher Fachsprache für die Entwicklung eines modernen und erfolgreich operierenden Risikomanagements ein tragfähiges Fundament darstellt, aber auch für erfahrene Risikomanager ein hilfreiches Nachschlagewerk und zahlreiche interessante Anregungen und Reflexionsmöglichkeiten bietet.

Hierbei setzt das Buch jedoch ein methodisches und thematisches Grundwissen voraus. Darüber hinaus verzichtet es für mich erfreulicherweise auf nicht mehr zeitgemäße Erläuterungen und Transfers zu veralteten Methoden und überholten Praktiken des Risikomanagements. Dadurch wirkt das Buch auf mich sehr fokussiert und homogen in der Sprache. Auch empfinde ich es als sehr angenehm, dass alle themenspezifischen Kapitel voneinander unabhängig sind, was sich bei einer gezielten Recherche bezüglich spezifischer Fragen als sehr hilfreich erweist, da es ab dem vierten Kapitel das Überspringen einzelner Kapitel ermöglicht.

Auch thematisch ist das Buch exzellent ausgestaltet. Einerseits deckt das Buch unternehmensprozessübergreifend eine ganzheitliche Herangehensweise und Perspektive ab, andererseits erreicht es stets aber auch eine sinnvolle und wertschöpfende Detailtiefe, die nur wenig Wünsche offenlässt. Dies stellt einen entscheidenden Vorteil zu viele anderen Bücher zum Risikomanagement dar, die teils nur sehr oberflächlich das Thema behandeln.

Wer ein modernes Risikomanagement erfolgreich in seinem Unternehmen etablieren oder betreiben will, wird am Buch Erfolgsfaktor Risikomanagement 4.0 von Frank Romeike und Peter Hager seine Freude haben.

Autor
Stefan Koppold
ist Referent Group Risk Management und Business Continuity Management der TRATON Group. Als Dipl.-Ing. und mit einem Master in Risiko- und Compliancemanagement wechselte er 2014 von der technischen Compliance ins Riskmanagement im Bereich Automotive.

 

[ Bildquelle: Springer Verlag ]
Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden