Bookshop

Rezension

Schritt für Schritt

Projektmanagement

Redaktion RiskNET

Airbus A380, Elbphilharmonie, Stuttgart 21, Flughafen Berlin Brandenburg – so ziemlich jedes Großprojekt entwickelt sich aufgrund massiver Planabweichungen zu einem Milliardengrab. So war die Fertigstellung des Skandalprojekts Elbphilharmonie ursprünglich für das Jahr 2010 geplant. Im März 2011 wurde die Eröffnung für das Jahr 2013 angekündigt. Erst im November 2016 wurde schließlich das Konzerthaus in der HafenCity eröffnet. Und auch die Kosten wurden um ein Mehrfaches überschritten. Aus den ursprünglichen 77 Millionen Euro Kosten für die Hansestadt Hamburg beziehungsweise den Steuerzahler sind mindestens 866 Millionen Euro geworden. Eine satte Planabweichung um das mehr als Elffache.

Wie konnte das passieren? Josef Zimmermann, Bauingenieur und Ordinarius des Lehrstuhls für Bauprozessmanagement und Immobilienentwicklung an der Technischen Universität München wies bereits im Jahr 2013 auf die unsaubere Planungsgrundlage hin: "Ein Fachmann wusste von Anfang an, dass die Elbphilharmonie für den veranschlagten Preis nicht zu bauen ist. Man kann sich nur darüber wundern, dass immer wieder so getan wird, als ob das ginge."

Doch was sind die wirklichen Gründe? Bent Flyvbjerg, Professor für Stadtplanung an der renommierten Universität Oxford, hat hierauf eine klare Antwort. Für ihn sind die Planabweichung kein Zufall: "Die meisten Projektmanager sind Dummköpfe oder Lügner". Um den Zuschlag zu erhalten, werden die Projektkosten möglichst niedrig dargestellt. Somit wird der ökonomische Nutzen als gewaltig und die Bauzeit als minimal dargestellt. Und Politiker, so seine Analyse sind gierig nach Prestigeprojekten und blenden Risiken und potenzielle Planabweichungen erst mal aus. Denn eine realistische Risikoeinschätzung könnte dazu führen, dass ein Projekt erst gar nicht gestartet wird. Eine retrospektive Analyse zeigt, dass Großprojekte nicht selten auf einer Mischung aus Wunschdenken, Zweckoptimismus und Realitätsverlust und nicht selten auch Größenwahn basieren.

Wie kann es sein, dass Investitionsvorhaben und Großprojekte mit ihren offenbar unvermeidlichen zeitlichen Verzögerungen, massiven Kostenüberschreitungen und eklatante vertragswidrige Schlechtleistungen immer wieder die Schlagzeilen der Medien bestimmen? Naturgemäß bringen Großprojekte eine hohe Komplexität mit sich – oft zeigt sich das tatsächliche Ausmaß der während der Realisierungsphase auftretenden Probleme jedoch erst gegen Ende bzw. nach Abschluss eines Projektes. Nicht erkannte bzw. nicht angemessen berücksichtigte Risiken sowie die in jedem Großprojekt unabdingbaren Rahmenbedingungen, die bei der Planung von Investitionsvorhaben und Großprojekten häufig nicht ausreichend betrachtet werden, spielen beim Projekterfolg die entscheidende Rolle.

Daher sollte ein professionelles Projektmanagement immer durch ein angemessenes Projekt-Risikomanagement begleitet werden, um Ursachen und Auslöser sowie die Wirkungen möglicher Planabweichungen bereits im Vorfeld zu identifizieren und zu analysieren, um rechtzeitig geeignete Maßnahmen zu entwickeln sowie bei Bedarf konkret gegenzusteuern.

Das Arbeitsbuch von Antje Ries bietet eine kompakte Einführung in die Grundlagen des Projektmanagements. Hierbei geht die Autorin sowohl auf traditionelles als auch agiles Projektmanagement ein. Das Buch enthält eine ganze Reihe von Methoden, Checklisten und Vorlagen. Auch ein Kapitel zum Projekt-Risikomanagement skizziert eine einfache Methode zur Bewertung von Projektrisiken. Die vorgestellte Methode basiert auf einem Scoringansatz. Kreativitätsmethoden oder beispielsweise szenarioorientierte Ansätze werden nicht erwähnt oder vorgestellt. Dies zeigt, dass das Buch sich weniger an Projektmanagement-Profis wendet, die ihre Methodenkompetenz erweitern möchten, sondern vor allem an Einsteiger, die einen ersten Einblick in die Welt des Projektmanagements suchen.

Insbesondere Studierenden kann das kompakte Buch als erster Einstieg in das Thema Projektmanagement empfohlen werden. Schritt für Schritt erfährt der Leser, wie Projektmanagement funktioniert und worauf zu achten ist. Durch zahlreiche Fallstudien und Unternehmensbeispiele ist das Lehrbuch besonderes praxisnah. Merksätze, Zusammenfassungen und Aufgaben erleichtern das Verständnis und helfen das Gelernte zu überprüfen.




Details zur Publikation

Autor: Antje Ries
Seitenanzahl: 188
Verlag: UVK Verlag
Erscheinungsort: München
Erscheinungsdatum: 2019

RiskNET Rating:

sehr gut Praxisbezug
sehr gut Inhalt
sehr gut Verständlichkeit
sehr gut Gesamtbewertung

Jetzt bestellen