Glossar-Eintrag

Risikoanalyse

Definition:

Der Risk-Management-Prozess gliedert sich in die folgenden Stufen: Risikoanalyse, Prüfen der Handlungsalternativen (vermeiden, vermindern, begrenzen, selbst tragen, externalisieren), Gestaltung der Risikopolitik sowie Durchführung und Kontrolle.

Der Risikomanagement-Prozess

Der Prozess der Risikoanalyse wiederum gliedert sich in die Teilprozesse: Identifikation der Risiken und Bewertung der identifizierten Risiken (vgl. Teilschritte 1 und 2 in der obigen Abbildung).

Die Risikoanalyse ist der schwierigste Teil des Risk-Management-Prozesses, da hier auch potenzielle, zukünftige Risiken berücksichtigt werden müssen. Wichtig ist es, die Risikoanalyse in den gesamten Planungsprozess eines Unternehmens zu integrieren (daher in der Regel Top-Down Vorgehen). Der Prozess der Risikoanalyse muss die Gesamtunternehmenssicht widerspiegeln. Hierdurch können nicht unerhebliche Kosten gespart werden.

Ziel der Risikoanalyse ist die Erstellung eines Risikoinventars bzw. Risikokatalog.

Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.