Glossar-Eintrag

Risiko-Kapitalertrags-Quote

Definition:

Hier werden die außerordentliche Erträge/Aufwendungen etwa bei einem Versicherungsunternehmen ins Verhältnis zu den gesamten Erträgen/Aufwendungen aus Kapitalanlagen gesetzt. Die außerordentlichen Erträge/Aufwendungen treten lediglich sporadisch, einmalig oder sogar spekulativ auf. Je höher die Quote ist, um so weniger kann davon ausgegangen werden, dass das Unternehmen eine dauerhafte und gleichmäßige Ertragskraft vorweist.

Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.