Glossar-Eintrag

Reputationsrisiko

Definition:

Das Reputationsrisiko ist jenes Risiko, das aus einem Ansehensverlust eines Unternehmens insgesamt oder einer oder mehrerer operativer Einheiten bei Anspruchsberechtigten, Anteilseignern, Kunden, Mitarbeitern, Geschäftspartnern oder der Öffentlichkeit erwächst.

Zum einen kann jede Maßnahme, ein bestehendes oder ein neues Geschäft oder ein Produkt, das ein Reputationsrisiko für das Unternehmen darstellt, entweder direkt oder indirekt zu Ansehensverlusten und außerdem zu Verlusten in anderen Risikokategorien führen. Zum anderen kann jeder Verlust in anderen Risikokategorien unabhängig von seiner Größe für das Unternehmen ein Reputationsrisiko darstellen, wenn er öffentlich gemacht wird. Insofern kann ein Reputationsrisiko Verluste in allen Risikokategorien, etwa Markt- oder Kreditrisiken, sowohl verursachen als auch zur Ursache haben.

Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.