Glossar-Eintrag

PERT

Definition:

Die Program Evaluation and Review Technique (PERT, auch als Ereignis-Knoten-Darstellung bezeichnet) ist eine ereignisorientierte Netzplantechnik.

Mit Hilfe einer PERT-Verteilung werden drei Werte geschätzt (Drei-Punkt-Methode).  In der Regel werden für die Aufwandsschätzung eines Vorganges die minimale oder optimistisch geschätzte Dauer dmin, die häufigste (nach "bestem Wissen" geschätzte) Dauer dnorm, und die maximale oder pessimistisch geschätzte Dauer dmax ermittelt. Aus der Beta-Verteilung ergibt sich dann die für den Vorgang anzusetzende mittlere Dauer. Die PERT-Verteilung bildet häufig die Grundlage für die Bewertung und anschließende Aggregation von Risiken. Alternativ ist auch eine Bewertung mit Hilfe einer Dreiecksverteilung möglich.

PERT-Verteilung

 

Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.