Glossar-Eintrag

Logit-Modell

Definition:

Wird auch als logistische Regression bezeichnet. Unter einem Logit-Modell werden Regressionsanalysen zur (meist multivariaten) Modellierung der Verteilung abhängiger diskreter Variablen verstanden. Wenn logistische Regressionen nicht näher als multinomiale oder geordnete logistische Regressionen gekennzeichnet sind, ist zumeist die binomiale logistische Regression für dichotome abhängige Variablen gemeint. Die unabhängigen Variablen können dabei ein beliebiges Skalenniveau aufweisen, wobei diskrete Variablen mit mehr als zwei Ausprägungen in eine Serie binärer Dummy-Variablen zerlegt werden. 

Denkbar wären beispielsweise folgenden Anwendungefelder:

  • Im Bereich der Banken zur Schätzung der Bonität: Zahlt ein Kreditnehmer einen Kredit vollständig zurück?
  • Im Bereich des Marketing oder Markenmanagements: Kennt jemand eine Marke?
  • Oder im Bereich der Wahlforschung: Würde eine Person die Partei Z wählen, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahlen wären?
Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.