Glossar-Eintrag

Korrelationskoeffizient

Definition:

Der Korrelationskoeffizient (Korrelationswert, Produkt-Moment-Korrelation, Pearson-Korrelation) ist ein dimensionsloses Maß für den Grad des linearen Zusammenhangs zwischen zwei mindestens intervallskalierten Merkmalen.

Allgemein handelt es sich um ein Maß der Korrelationsanalyse, mit dem die "Stärke" eines positiven oder negativen linearen Zusammenhanges zwischen zwei quantitativen Merkmalen beziehungsweise Zufallsvariablen gemessen werden kann.

Der Korrelationskoeffizient kann zwischen +1 (totaler Gleichlauf) und -1 (total gegeneinander gerichtet) schwanken. Besteht zwischen den Risiken kein linearer Zusammenhang, so beträgt der Korrelationskoeffizient Null.

Allerdings können diese ungeachtet dessen in nicht-linearer Weise voneinander abhängen. Damit ist der Korrelationskoeffizient kein geeignetes Maß für die (reine) stochastische Abhängigkeit von Merkmalen. 

Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.