Glossar-Eintrag

Exposure indicator (EI)

Definition:

Gefährdungsindikator zur Bewertung operationeller Risiken. So ermittelt etwa der Basis Indikator-Ansatz (Basel II) die Höhe des zu unterlegenden Eigenkapitals einer Bank als einen festgelegten Prozentsatz Alpha eines bestimmten Exposure Indikators (EI). Als Exposure Indikator wird dabei der Bruttoertrag der Bank angenommen, den der Baseler Ausschuss als das Zinsergebnis zuzüglich des zinsunabhängigen Ertrags (inkl. dem Saldo aus Gebühren und Provisionen, dem Nettoergebnis aus Finanzgeschäften sowie sonstigen ordentliche Erträge) definiert hat.

Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.