Glossar-Eintrag

Contingent Capital

Definition:

Bei diesem Instrument geht es primär darum, die Finanzierung eines Versicherungsschaden nach dessen Eintritt sicherzustellen. Contingent Capital kann man mit ›Bedingte Kapitalaufnahme“ übersetzen. Hierbei wird ex ante festgelegt, zu welchen Konditionen sich ein Unternehmen bei einem Großschaden Kapital, entweder Eigen- oder Fremdkapital, beschaffen kann. Eine Variante der bedingten Kapitalaufnahme ist der Kauf einer Put-Option auf den unternehmenseigenen Aktienkurs. Das Unternehmen kann bei einem Versicherungsschaden dann die Option ausüben, wenn der Aktienkurs unter ein ex ante definiertes Niveau sinkt und somit zusätzliches Kapital, zum vereinbarten Ausübungspreis, beschaffen.

Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.