Glossar-Eintrag

Combined Ratio

Definition:

Englische Bezeichnung für Schaden-Kosten-Quote (Combined Ratio). Die Gesamt-Schadenquote oder Brutto-Schadenquote gibt das Verhältnis von Kosten für eingetretene Schäden zu Prämieneinnahmen an.

  • Die Bruttokostenquote oder Betriebsaufwendungsquote gibt das Verhältnis von Ausgaben für Verwaltung und Abschluss der Versicherungsverträge zu Prämieneinnahmen an.
  • Die Schaden-Kosten-Quote gibt das Verhältnis von Kosten für Eingetretene Schäden und Ausgaben für Verwaltung und Abschluss der Versicherungsverträge zu Prämieneinnahmen an.
  • Die Schadenkostenquote ist die Summe aus Brutto-Schadenquote und Bruttokostenquote.

Je geringer die Schaden-Kosten-Quote, desto profitabler arbeitet das Unternehmen. Ist die Schaden-Kosten-Quote größer 1 bzw. größer als 100 Prozent, so wird im versicherungstechnischen Bereich ein Verlust ausgewiesen.

Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.