Glossar-Eintrag

Call

Definition:

Steht als Kurzform für Call-Option. Der Inhaber einer Call-Option hat das Recht, innerhalb einer bestimmten Frist oder am Verfalltag der Option eine festgelegte Menge von Wertpapieren oder anderen Handelsobjekten (zum Beispiel Devisen) zu einem vorab vereinbarten Preis zu beziehen. Der Verkäufer eines Calls erhält eine Prämie. Optionen können während ihrer Laufzeit verkauft oder wiedergekauft werden. Der Begriff Call hat derweil noch eine zweite Bedeutung: Er steht für die Möglichkeit eines Emittenten, eine Anleihe vorzeitig zu kündigen. Wann und in welcher Höhe der sogenannte Call-Price (der Kurs zum Kündigungstermin) fällig wird, ist je nach Anleihebedingung unterschiedlich geregelt.

Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.