Glossar-Eintrag

Behavioral Finance

Definition:

Verhaltenswissenschaftlicher Theorieansatz der sich mit der Psychologie der Marktteilnehmer beschäftigt. Behavioral Finance führt psychologische und ökonomische Erkenntnisse konsequent zusammen. Der Logik des homo oeconomicus wird zunehmend die des homo psychologicus zur Seite gestellt. Die ›Prospect Theory“ der Psychologen Kahneman und Tversky kann als Grundstein für die Behavioral Finance angesetzt werden.

Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.