Glossar-Eintrag

Alternativer Risikotransfer

Definition:

Die primären Kennzeichen des "Alternativen Risikotransfers" bzw. der "Alternativen Risikofinanzierung" bzw. von ART/ARF-Produkten sind:

  1. Risikofinanzierungslösungen unabhängig davon, ob Risiken aus traditioneller Sicht als "versicherbar" gelten oder nicht,
  2. Mehrjährige Deckungen, 
  3. Risikoausgleich über die Zeit und innerhalb des Risikoportfolios (Bilanzschutzkonzepte), 
  4. Maßgeschneiderte Lösungen (nicht Produkte), 
  5. Teilweise Nutzung des Kapitalmarktes, 
  6. Holistische, d. h. ganzheitliche Betrachtungsweise aller Risikokategorien.

Während bei ART der Transfer-Gedanke im Vordergrund steht und weniger der Finanzierungsgedanke, ist es bei ARF genau umgekehrt. In der Praxis werden die Begriffe ART und ARF jedoch häufig synonym verwendet, was insbesondere mit dem interessant klingenden Namen "ART" zusammenhängt.

Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.