Statistisches Taschenbuch der Versicherungswirtschaft 2004


Frank Romeike

Das Statistische Taschenbuch der Versicherungswirtschaft des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) liegt jetzt in der aktualisierten Ausgabe 2004 vor. Es liefert statistische Informationen über die Entwicklung der Versicherungsmärkte in Deutschland und ihres gesamtwirtschaftlichen Umfelds. Neben der Fülle von Daten und Kennzahlen lassen Zeitreihen Entwicklungstrends in der deutschen Versicherungswirtschaft deutlich werden, die sich oft über viele Jahre und sogar Jahrzehnte erstrecken.

 

Gegliedert nach Sparten und Zweigen enthält das Taschenbuch Angaben zu den Beiträgen, den Beschäftigen und der Anzahl der Unternehmen in der deutschen Versicherungswirtschaft sowie zur Entwicklung der Kapitalanlagen, der Leistungen und der Ertragslage der Versicherungsunternehmen. Unter den gesamtwirtschaftlichen Bezugsgrößen sind neben der Entwicklung von Bevölkerung, Bruttosozialprodukt und verfügbarem Einkommen auch die Geldvermögensbildung der privaten Haushalte oder andere relevante Größen wie sozialstatistische Daten, Bestand an Wohnungen und KFZ, Unternehmensgründungen und -insolvenzen oder Daten zum Gesundheitssektor dargestellt. Neu enthalten sind mehrere Tabellen zur demographischen Entwicklung sowie zur privaten und betrieblichen Altersvorsorge. In einem eigenen Abschnitt werden internationale Vergleichszahlen zu den Versicherungsmärkten in anderen Industrieländern und in ausgewählten Emerging Markets ausgewiesen.

Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden