News

White Paper

Bessere Kommunikationskultur gefordert

Redaktion RiskNET

White Paper: Bessere Kommunikationskultur gefordert

In einem SAFE White Paper zu "The Next SSM Term: Supervisory Challenges Ahead" ermutigen die Autoren Martin R. Götz, Tobias H. Tröger und Mark Wahrenburg die Aufsicht, sich für eine bessere Kommunikationskultur mit den Banken und der Öffentlichkeit einzusetzen. Sie argumentieren, dass die Bankenaufsicht potenziell ihren Nutzen für die Gesellschaft erhöhen könnte, wenn sie sich stärker öffnen und ihre Prozesse transparenter machen sowie Banken ein besseres aufsichtsrechtliches Feedback geben würden.
Beispiele für solche Verbesserungen in der Kommunikation können nach Ansicht der Autoren aufsichtsrechtliche Erhebungen in Bereichen wie der Bewertung von Cyberrisiken oder der Bekämpfung von Geldwäsche sein, sowie mehr aufsichtsrechtliche Forschung und der Informationsaustausch über Details interner Modelle. Um die Finanzstabilität zu fördern, müssen die Aufsichts- und Abwicklungsbehörden reibungslos und widerspruchsfrei zusammenarbeiten und zuverlässige Prozesse einführen.

Die Autoren sind der Auffassung, dass der größte Bedarf an kontinuierlicher Koordination im Bereich der Abwicklungsplanung und der Mindestanforderungen an Eigenmitteln und wandelbarem Fremdkapital (MREL) besteht. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass eine angeschlagene Bank jederzeit ohne Steuergelder aufgelöst werden kann, ohne die Finanzstabilität zu gefährden.

[ Bildquelle: Adobe Stock ]


Themenverwandte Artikel

Kausalzusammenhänge mit AI erkennen: Chancen und Risiken künstlicher Intelligenz News

Chancen und Risiken künstlicher Intelligenz

Kausalzusammenhänge mit AI erkennen

Redaktion RiskNET

Artificial Intelligence (AI) erobert die Welt: Über 1,2 Milliarden Ergebnisse liefert Google zu den Suchbegriffen "Künstliche Intelligenz",…

Staatsverschuldung: Das "R – G"-Theorem in der Finanzpolitik Kolumne

Staatsverschuldung

Das "R – G"-Theorem in der Finanzpolitik

Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.

Vor gut einem halben Jahr hielt der französische Ökonom Olivier Blanchard eine Rede, die für erhebliche Aufregung sorgte. Auf der renommierten…

Nur noch vier Länder A1: Wenig grün, viel rot auf der Risikoweltkarte News

Nur noch vier Länder A1

Wenig grün, viel rot auf der Risikoweltkarte

Redaktion RiskNET

Norwegen, die Niederlande, die Schweiz und Luxemburg. Das sind die vier verbliebenen Länder in der Kategorie A1 beim internationalen Kreditversicherer…

Zahlreiche Risiken überschatten Wachstumsausblick News

Szenarioanalyse

Zahlreiche Risiken überschatten Wachstumsausblick

Redaktion RiskNET

Die EU-Kommission hat ihre Wachstumsprognosen für die größten Länder der Eurozone für dieses und das nächste Jahr weitgehend bestätigt, sieht den…

Deutlich mehr Verdachtsmeldungen zu Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung News

Verdachtsfälle steigen

Risiko Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Redaktion RiskNET

Bei der zentralen deutschen Meldestelle für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung sind auch im vergangenen Jahr wieder deutlich mehr Verdachtsfälle…