Glossar-Eintrag

Single Name Credit Default Swap

Definition:

Credit Default Swaps (CDS) sind Kreditderivate zur Absicherung eines bestimmten Kredits gegen den Ausfall des Kreditnehmers.

Sie ermöglichen die Trennung des Kreditrisikos von der zugrunde liegenden Kreditbeziehung und damit den separaten Handel dieses Risikos. Der Käufer eines CDS zahlt eine regelmäßige Prämie an den Verkäufer (Sicherungsgeber).

Dieser ist beim Ausfall des Kredits verpflichtet, die Forderung zu übernehmen oder eine Ausgleichszahlung an den Sicherungsnehmer zu leisten. Bei Single-Name-CDS hängen die vertraglich vereinbarten Zahlungsströme lediglich von der Bonitätsentwicklung eines einzelnen Schuldners ab.

Risk Academy

The seminars of the RiskAcademy® focus on methods and instruments for evolutionary and revolutionary ways in risk management.

More Information
Newsletter

The newsletter RiskNEWS informs about developments in risk management, current book publications as well as events.

Register now
Solution provider

Are you looking for a software solution or a service provider in the field of risk management, GRC, ICS or ISMS?

Find a solution provider
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.