Liquiditäts- und Eigenkapitalanforderungen

US-Notenbank schlägt Lockerung der Bankenregulierung vor


US-Notenbank schlägt Lockerung der Bankenregulierung vorNews

Das Board der US-Notenbank hat am Mittwoch die regulatorische Entlastung von Banken vorschlagen. Wie aus dem Entwurf des Vorschlags hervorgeht, will die Fed Banken mit Bilanzsummen zwischen 100 und 250 Milliarden US-Dollar von der Erfüllung der Liquiditätskennziffer LCR (Liquidity Coverage Ratio) ausnehmen. Auch Institute mit Bilanzgrößen von über 250 Milliarden Dollar können demnach auf weniger strenge Liquiditäts- und Eigenkapitalanforderungen hoffen.

Zu den Profiteuren der Deregulierung würden Institute wie U.S. Bancorp., Capital One Financial Corp und mehr als ein Dutzend andere Banken gehören. Nur für die größten US-Institute wie JP Morgan würde sich nichts ändern.

Es ist davon auszugehen, dass die Vorschläge im Fed-Board eine Mehrheit finden werden. Lediglich die Gouverneurin Lael Brainard signalisierte ihre Ablehnung. Sie erklärte, die Vorschläge würden zu einer Schwächung der Sicherheitspuffer führen, die im Krisenfall benötigt würden.

Fed-Vizechef Randal Quarles schrieb dagegen in einer Stellungnahme, die Vorschläge folgten dem Prinzip, dass der Charakter der Regulierung dem Charakter des Instituts entsprechen müsse. Auch Fed-Chairman Jerome Powell hat seine Zustimmung signalisiert. Die Vorschläge stellen den bisher bedeutendsten Versuch einer Bankenderegulierung seit der Amtsübernahme von US-Präsident Donald Trump dar. 

[ Source of cover photo: Adobe Stock ]
Risk Academy

The seminars of the RiskAcademy® focus on methods and instruments for evolutionary and revolutionary ways in risk management.

More Information
Newsletter

The newsletter RiskNEWS informs about developments in risk management, current book publications as well as events.

Register now
Solution provider

Are you looking for a software solution or a service provider in the field of risk management, GRC, ICS or ISMS?

Find a solution provider
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.