RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 08.09.2017
Trenner

Teilnahme sichern: RiskNET Summit 2017

Am 24. und 25. Oktober 2017 findet der diesjährige RiskNET Summit im Schloss Hohenkammer bei München statt. Die zweitägige Fachkonferenz zu den Themen Risikomanagement, Corporate Governance und Compliance ist richtungsweisend in einer Welt voller Turbulenzen, Terror, geopolitischer Konflikte und Cyberrisiken. Das Ziel der Konferenz: moderne sowie praxisnahe Risikomanagementstrategien und -methoden diskutieren und damit von gelebten Werten zu einem Mehrwert gelangen.

Den "Wert" definiert der Duden unter anderem als "einer Sache innewohnende Qualität …" und ihre positive Bedeutung. Wie wertvoll ein gelebtes und mit neuen Methoden hinterlegtes Risikomanagement in Organisationen ist, belegt ein Blick auf unsere Welt in Unordnung. "Entscheider müssen sich heute mit einer Vielzahl an Risiken auseinandersetzen, von geopolitischen Turbulenzen und Terror über wirtschaftliche Unsicherheit bis hin zu Cybergefahren", formuliert Frank Romeike, Initiator des RiskNET Summit. Und er fügt an: "In dieser komplexen Gemengelage müssen Unternehmenslenker die eigene Organisation widerstandsfähig gegen die vielfältigen Gefahren aufstellen."

RiskNET Summit: Praxis, Praxis, Netzwerkdenken

Aus der Praxis für die eigene Arbeit im Risikomanagement lernen ist ein zentrales Anliegen des RiskNET Summit. Im Umkehrschluss heißt das: Das methodische Fundament und die dahinterliegenden Strategien zum Risikomanagement müssen in praxistaugliche Lösungen münden. Für Robert Ebel, Leiter Risikomanagement bei der Hoerbiger Holding, macht den RiskNET Summit die "Mischung zwischen übergreifenden und auf globaler Ebene bestehenden Risiken und Praxisvorträgen" aus sowie die "Verbindung dieser Themen in die tägliche Arbeit eines Risk Managers". Ebel unterstreicht zudem die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch, aber auch die Chance, neues Wissen zu erlangen.

Der RiskNET Summit 2017 im Überblick:

Die Themenfelder reichen von "Cyber-Schutzschild: Keine Digitalisierung ohne Security" und "Risk & Internal Control – Die Kunst der Transparenz" über den resilienten Menschen bis zu "Risikomanagement erfolgreich in die Unternehmenskultur integrieren", den geopolitischen Risiken in einer Welt voller Unsicherheit und "mit Wargaming Risiken entdecken".

Zu den Experten des diesjährigen RiskNET Summit zählen unter anderem Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft folgender Unternehmen/Organisationen: Assenagon Asset Management, LEONI, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, der ZEISS Gruppe, IKEA, der Deutschen Lufthansa, T-Systems und der Universität Siegen.

+++ Wichtiger Hinweis: Das Zimmerkontingent im Schloss Hohenkammer steht nur noch bis zum 12. September 2017 zur Verfügung! +++

Weitere Informationen zum RiskNET Summit 2017 finden Interessenten unter: http://summit.risknet.de

RiskNET Summit 2017, 24.-25. Oktober 2017
Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2020 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner