Glossar & Definitionen

Deutscher Corporate Governance Kodex

Eine Reihe spektakulärer Unternehmenskrisen hat im In- und Ausland die Diskussion über eine effektive und an der Steigerung des Unternehmenswertes ausgerichtete gute Unternehmensführung (Corporate Governance) entfacht.

Die Bundesregierung (Bundesministerin für Justiz) berief daher im Juni 2000 aufgrund drohender Rechtsunsicherheit die Regierungskommission Corporate Governance ein.

Mit dem Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) sollen die in Deutschland geltenden Regeln für Unternehmensleitung und -überwachung für nationale wie internationale Investoren transparent gemacht werden, um so das Vertrauen in die Unternehmensführung deutscher Gesellschaften zu stärken.

Der Kodex adressiert alle wesentlichen - vor allem internationalen - Kritikpunkte an der deutschen Unternehmensverfassung, nämlich:

  1. mangelhafte Ausrichtung auf Aktionärsinteressen;
  2. die duale Unternehmensverfassung mit Vorstand und Aufsichtsrat;
  3. mangelnde Transparenz deutscher Unternehmensführung;
  4. mangelnde Unabhängigkeit deutscher Aufsichtsräte;
  5. eingeschränkte Unabhängigkeit der Abschlussprüfer.

Am 26. Februar 2002 veröffentlichte die Kommission den Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK), der konkrete Handlungsempfehlungen und -anregungen für Vorstände und Aufsichtsräte börsennotierter Unternehmen liefert. Dieser kann, muss aber nicht eingehalten werden. Bei Nichteinhaltung der Empfehlungen werden die Anleger jedoch eine Erklärung verlangen. Der Kodex besitzt über die Entsprechenserklärung gemäß § 161 AktG (eingefügt durch das Transparenz- und Publizitätsgesetz, in Kraft getreten am 26.07.2002) eine gesetzliche Grundlage.


zurück

RiskNET Intensiv-Seminare

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement. Die Seminare sind modular aufgebaut und bauen inhaltlich aufeinander auf (Basis, Fortgeschrittene, Vertiefung).

Seminare & Konferenzen

Neben unseren Intensiv-Seminaren und Webinaren, die im Rahmen der RiskAcademy angeboten werden, stellen wir Ihnen hier themen- und branchennahe Veranstaltungen vor.

Aktuelle Umfrage

Risk Map 2020

Was werden die primären Themen der Risikomanager im Jahr 2020 sein?

Neues aus der RiskNET Mediathek

Interview mit Prof. Dr. Günther Schmid, vormals Bundesnachrichtendienst

Dialog zwischen Harald Philipp, Mountainbike Abenteurer und Frank Romeike, Gründer des Kompetenzportals RiskNET

Interview mit Dr. Markus Krall, Vorstand Degussa und Fachbuchautor

Interview mit Dr. Ulrich Eberl, Industriephysiker, Zukunftsforscher und Wissenschaftsjournalist zum Thema "Artificial Intelligence"

Interview mit Tamara Lunger über die Gratwanderung auf den höchsten Bergen der Welt

Interview mit Dr. Jochen Felsenheimer zur volkswirtschaftlichen Risikolandkarte und zu Risiken von Zombieunternehmen

Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
zum Seitenanfang