News

Marktanalyse

Zinsen noch länger nahe null

Redaktion RiskNET30.08.2018, 07:02

Die Europäische Zentralbank (EZB) wird ihre Zinsen nach Einschätzung von Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing wegen der hohen Staatsverschuldung einiger Länder nicht so bald anheben. Sewing sagte beim Bankengipfel des Handelsblatt in Frankfurt laut vorab verbreitetem Redetext, angesichts der aktuellen Inflationsraten müsste die EZB ihre lockere Geldpolitik Stück für Stück zurückfahren, was aber einigen hoch verschuldeten Ländern des Euroraums zu schaffen machen würde.

Wörtlich sagte Sewing: "Jetzt rächt es sich, dass manche Länder die Schuldenkrise Anfang des Jahrzehnts nicht ausreichend genutzt haben. Das macht es wahrscheinlicher, dass die Zinsen noch lange bei null bleiben, was die Sparer betrifft und einen Wettbewerbsnachteil für europäische Banken bedeutet." Die Zinsdifferenz zwischen Europa und den USA sei seit Jahrzehnten nicht mehr so groß gewesen wie derzeit.

Sewing prognostizierte außerdem, dass wegen der "neuen Fragezeichen hinsichtlich der Stabilität" bestimmter Schwellenländer - er nannte die Türkei, Argentinien, Südafrika und Indonesien - der Internationale Währungsfonds (IWF) bald wieder große Programme auflegen könnte.

[ Bildquelle: Adobe Stock ]


Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Kolumne

Wechselkursrisiko

"Friedhofsruhe" an den Devisenmärkten?

Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.10.04.2019, 12:11

In letzter Zeit habe ich mich häufiger gefragt, ob der Devisenmarkt noch richtig tickt. In der Vergangenheit waren die Wechselkurse stets eine Art Seismograf für die Stimmung und die Erwartungen der...

News

Ausstellung über Emil J. Gumbel

Statistiker der Extreme

Redaktion RiskNET02.04.2019, 07:54

Geboren in München 1891 in ein wohlhabendes liberal-jüdisches Elternhaus, verlebte Gumbel eine für das aufgeschlossene Münchner Lehel typische Kindheit. Nach seiner Schulzeit in St. Anna und am...

Interview

Kybernetik des Menschen lesen

Profiling und die sichtbaren Verhaltensweisen

Redaktion RiskNET27.03.2019, 11:22

Sabrina Rizzo ist ausgewiesene Expertin für "Business und Private Profiling". Das heißt, sie kann Menschen lesen. Eine verkrampfte Hand, ein kleines Zucken im Gesicht oder das Hochziehen...

Interview

Interview Munich Re

Cybercrime, Cyberwar bis Cyber-Terrorismus

Redaktion RiskNET25.02.2019, 13:11

Cyber-Attacken nehmen zu, werden raffinierter und kosten Unternehmen inzwischen Milliarden. Die Bandbreite an Risiken ist groß und erstreckt sich von Cybercrime über Cyberwar bis zum...

Kolumne

Risikoanalyse

Italiens Banken und Target-2

Markus Krall [goetzpartners]15.02.2019, 17:40

Das systemische Risiko heißt so, weil seine Auswirkungen die Stabilität des gesamten Finanz- und Wirtschaftssystems betreffen können. In der Vergangenheit war es in aller Regel so, dass systemische...