Rezension

Risikomanagement

Detlef Keitsch, 286 S., Schäffer-Poeschel Verlag, Stuttgart 2004.

Die Publikation von Detlef Keitsch aus der Reihe „Praxis Creditreform“ hat in der zweiten Auflage zugelegt – sowohl quantitativ als auch qualitativ. Keitsch verzichtet – wie bereits in der ersten Auflage – bewusst auf die Darstellung von mathematischen Methoden im Risikomanagement und gibt daher der Praxis (vor allem im Mittelstand) eine wertvolle Unterstützung. Anders als in der ersten Auflage fokussiert sich der Autor nicht mehr ausschließlich auf Finanzrisiken, sondern geht auch auf operationelle Risiken und das aktuelle Thema Rating ein. Die einzelnen Kapitel werden durch zahlreiche Tipps und detaillierte Fragenkataloge ergänzt. Im Anhang findet der Leser ein sehr ausführliches Risk Assessment für die unterschiedlichen Organisationseinheiten im Unternehmen. Ein Glossar erklärt die wichtigsten im Buch verwendeten Begriffe.

Keitsch räumt mit dem Missverständnis auf, dass Rikomanagement keine „Risikobuchhaltung zur Erfüllung gesetzlicher Auflagen" ist, sondern ein wichtiges Steuerungsinstrument im Unternehmen ist. Der Autor stellt in einer sehr komprimierten Form die Bewertungsmethoden, wie beispielsweise Sensitivitäten, Value-at-Risk und Cash-Flow-Analyse vor. Hierbei skizziert Keitsch auch die „Risiko-Punkte-Tafel", mit deren Hilfe eine sehr pragmatische Darstellung und Bewertung von Risiken ermöglicht wird. Ausgangspunkt hierfür sind Fragebögen und Interviews und eine darauf aufbauende, nach „oben“ aggregierte Zusammenfassung von Einzelrisiken zu umfassenden Risikofeldern/-kategorien, die das ganze Unternehmen betreffen.

Das Buch bietet eine sehr praxisorientierte Einführung in das Thema Risikomanagement (aus der Praxis für die Praxis). Die umfangreichen Checklisten und Tipps für die Praxis erleichtern das Verständnis und sind bei einer praktischen Umsetzung hilfreich.

Rezension von Frank Romeike

 

Download Kapitel 1:

Download Rezension in RISKNEWS 01/2005:


Themenverwandte Artikel

Kausalzusammenhänge mit AI erkennen: Chancen und Risiken künstlicher Intelligenz News

Chancen und Risiken künstlicher Intelligenz

Kausalzusammenhänge mit AI erkennen

Redaktion RiskNET

Artificial Intelligence (AI) erobert die Welt: Über 1,2 Milliarden Ergebnisse liefert Google zu den Suchbegriffen "Künstliche Intelligenz",…

Staatsverschuldung: Das "R – G"-Theorem in der Finanzpolitik Kolumne

Staatsverschuldung

Das "R – G"-Theorem in der Finanzpolitik

Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.

Vor gut einem halben Jahr hielt der französische Ökonom Olivier Blanchard eine Rede, die für erhebliche Aufregung sorgte. Auf der renommierten…

Nur noch vier Länder A1: Wenig grün, viel rot auf der Risikoweltkarte News

Nur noch vier Länder A1

Wenig grün, viel rot auf der Risikoweltkarte

Redaktion RiskNET

Norwegen, die Niederlande, die Schweiz und Luxemburg. Das sind die vier verbliebenen Länder in der Kategorie A1 beim internationalen Kreditversicherer…

Zahlreiche Risiken überschatten Wachstumsausblick News

Szenarioanalyse

Zahlreiche Risiken überschatten Wachstumsausblick

Redaktion RiskNET

Die EU-Kommission hat ihre Wachstumsprognosen für die größten Länder der Eurozone für dieses und das nächste Jahr weitgehend bestätigt, sieht den…

Libra: Chancen und Risiken - Eine Autobahn für den Zahlungsverkehr Kolumne

Libra: Chancen und Risiken

Eine Autobahn für den Zahlungsverkehr

Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.

Versetzen Sie sich 200 Jahre zurück. Als die Dampfmaschine ihren Siegeszug begann, waren die Reaktion der Menschen überwiegend negativ. Den meisten…