News

Financial Stability Board

Risiken im Finanzsystem teilweise gestiegen

Redaktion RiskNET09.04.2019, 16:03

Der Financial Stability Board (FSB) wird sich nach Aussage seines Vorsitzenden Randal Quarles darauf konzentrieren, die weiterhin vorhandenen oder sogar gestiegenen Risiken im Finanzsystem zu untersuchen. In einem Brief an die Finanzminister und Notenbankgouverneure der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) machte Quarles zugleich deutlich, dass der FSB die Nebenwirkungen der seit der Krise umgesetzten Finanzreformen für die Kreditvergabe an kleinere Unternehmen und die Wirksamkeit der Regulierungen prüfen wird, die die von sehr großen Banken ausgehenden systemischen Risiken begrenzen sollen.

"Während der Kern des Finanzsystems deutlich widerstandsfähiger als vor einem Jahrzehnt ist, bestehen potenzielle Schwachstellen fort, und in einigen Fällen haben sie sich sogar vergrößert", heißt es in dem Brief. Gelockerte Kreditstandards, erhöhte Asset-Preise sowie eine hohe Unternehmens- und Privatverschuldung erforderten Wachsamkeit. Quarles kündigte an, dass der zuständige FSB-Ausschuss in den nächsten Monaten die weltweite Exponierung gegenüber verbrieften Schuldverschreibungen (CLO - collateralized loan obligations) untersuchen werde.

Quarles kündigte für das Juni-Meeting der G20 einen Bericht über die Auswirkungen dezentraler Finanztechnologien für die Finanzaufsicht an. Außerdem will der FSB bei dieser Gelegenheit einen Bericht über effektive Praktiken für den Umgang mit Cyber-Vorfällen vorlegen.

Der FSB-Chef forderte eine Umsetzung der beschlossenen Finanzreformen und kündigte für Juni Berichte über die Fortschritte der Mitgliedsländer in den wichtigsten Reformfeldern an. Im Oktober solle ein Bericht über die Umsetzung und die Auswirkungen der Reformen folgen.

Quarles sprach in diesem Zusammenhang von einer "rigorosen Prüfung der Effekte der G20-Reformen", die jedoch nicht zu einem geringeren Niveau an Stabilität führen sollten. Im Juni will der FSB laut Quarles einen Bericht zu den Auswirkungen der Finanzreformen für die Kreditvergabe an kleine und mittelgroße Unternehmen liefern. Zudem wolle der FSB seine Arbeit an technischen und operationellen Aspekten der Too-big-to-fail-Regulierung fortsetzen und sich um die von Zentralen Gegenparteien ausgehenden Risiken kümmern.

[ Bildquelle: Adobe Stock ]


Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Kolumne

Aktuelle Compliance-Themen im Datenschutzrecht

Erster Geburtstag der DSGVO

René Sandor [CMS Deutschland]07.06.2019, 07:46

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) trieb in den vergangenen zwei Jahren insbesondere Compliance-Abteilungen Schweiß auf die Stirn. Denn ihr Pflichtenkatalog zum Umgang mit personenbezogenen...

News

Risiko- und Sicherheitsmanagement

Veränderte Risikolandkarte der Seefahrt

Redaktion RiskNET07.06.2019, 07:34

In diesem Jahrhundert wurden noch nie so wenige Totalverluste von Schiffen verzeichnet wie in 2018. Wie aus der Safety And Shipping Review 2019 der Allianz Global Corporate & Specialty SE (AGCS)...

Kolumne

Machine Learning

Risikofrüherkennung von Gewerbe- und Firmenkundenkrediten

Denny Rommel | Alexander Christau29.05.2019, 16:00

Künstliche Intelligenz nimmt im Bankenumfeld eine zunehmend wichtige Rolle ein. Richtig eingesetzt, kann Kollege Computer als digitales Frühwarnsystem arbeiten und Alarmsignale erkennen, lange bevor...

Studie

Wirksamkeit formaler Compliance-Managementsysteme

Wie man Verhalten wirksam steuern kann

Sebastian Rick | Ralf Jasny | Timo Purkott26.05.2019, 22:17

Eine neue Befragung von mehr als 220 Chief Compliance Officer (CCO) zeigt, dass Unternehmen aller Branchen planen, ihre Fähigkeit zum Begrenzen und Verhindern von Fehlverhalten zu verbessern. Diese...

Interview

Risikoanalyse, Digitalisierung & Risikokultur

Nicht-finanzielle Risiken spielen eine zunehmend größere Rolle

Redaktion RiskNET20.05.2019, 07:45

Interview mit Dr. Ralf Hannemann, Direktor und Bereichsleiter Bankenaufsicht im Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, über regulatorische Anforderungen im Risikomanagement, den...