Studie

Rohstoffpreisindex

Handelskonflikt dämpft Rohstoffpreise

Redaktion RiskNET08.08.2018, 21:39

Die Sorge vor einer weiteren Eskalation des Handelskonflikts zwischen den USA und China haben im Juli nach Aussage des Hamburgischen Weltwirtschaftsarchivs (HWWI) die Rohstoffpreise gedämpft. Zwar stieg der HWWI-Rohstoffpreisindex in der Dollar-Berechnung um 0,1 Punkt auf 134,7 (Euro: 127,9) Punkte, doch lag das alleine an höheren Ölpreisen. Die Teilindizes der Industrierohstoffe sowie der Nahrungs- und Genussmittel gingen zurück. "Die Sorge vor der weiteren Eskalation des aktuellen Handelsstreits zwischen den USA und China belastete die Rohstoffmärkte im Juli generell", schreibt das HWWI in seiner Veröffentlichung.

Der Index für Energierohstoffe stieg um 0,8 (0,7) Prozent, wobei der Rohölpreis im Monatsdurchschnitt im Juli um 1,0 Prozent zulegte. Der Index für Industrierohstoffe sank im Juli um 5,3 (5,3) Prozent und damit deutlicher als im Juni. Weniger gefallen als im Juni ist der Index für Nahrungs- und Genussmittel. Er sank um 4,4 (4,5) Prozent. Der Index ohne Energie ging um 5,0 (5,1) Prozent zurück.


[ Bildquelle: Adobe Stock ]


Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Studie

Klima-Risiko-Index

Risiken zukünftiger klimabedingter Schäden

Redaktion RiskNET05.12.2018, 07:53

Mit mehr als 11.500 Todesopfern und über 375 Milliarden US-Dollar (in Kaufkraftparitäten) Schäden geht das Jahr 2017 als das bisher verheerendste Extremwetterjahr weltweit in die jüngere Geschichte...

Kolumne

Neue Slogans oder ein Gebot der Stunde?

Robuste Energiesysteme und resiliente Menschen

Herbert Saurugg19.11.2018, 17:07

In den vergangenen Jahrzehnten hat die technische Vernetzung rasant zugenommen. Ermöglicht wurde diese durch eine zunehmend leistungsfähigere Informations- und Kommunikationstechnik (IKT). Kaum ein...

Interview

Emotionalität und Risiko

Wege zu einem intelligenten Risikomanagement

Redaktion RiskNET12.11.2018, 17:15

So ziemlich jede unternehmerische Entscheidung basiert auf einem Abwägen von Chancen und Risiken. Allerdings tendiert unser Gehirn dazu, Sinneseindrücke und Informationen möglichst einfach und...

Kolumne

Reputations-Risikomanagement

Die größten Risiken für Marken

Wolfgang Schiller [Redaktion RiskNET]07.11.2018, 07:51

Marken als Vertrauenssysteme gewinnen und binden am effizientesten Kunden als die einzigen Wertschöpfungstreiber an das Unternehmen. Sie bieten eine attraktive Plattform für die Produkte des...

News

RiskNET Summit 2018: Nachlese Tag 2

Stresstests, Handel und Attacken

Redaktion RiskNET25.10.2018, 17:05

Es gibt eine Konstante im Risikomanagement und das ist die Geopolitik. Die Überschrift könnte lauten: Die Welt befindet sich in unsicheren Zeiten – auf allen Kontinenten, um an das Thema Reisen...