Studie

Datenschutz-Grundverordnung

Datenschutz? … uns doch egal!

Redaktion RiskNET02.10.2017, 11:46

Datenschutz? … uns doch egal! lautet die provokante These einer aktuellen Umfrage des IT-Unternehmens Commvault zur europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) von Ende August 2017. Der Titel der Umfrage lautet: "Sind Sie bereit für die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)?" Die Antwort lautet wohl eher nein. Diese Bild vermitteln viele der 113 befragten Unternehmen aus Deutschland. Trotz der im Mai 2018 in Kraft tretenden EU-DSGVO bestehe erheblicher Handlungsbedarf. 57 Prozent der Befragten stehen erst ganz am Anfang der Planung. Dabei sei vielen Unternehmen nicht klar, dass der Druck nicht nur von Seiten des Gesetzgebers wachse. "Auch die Verbraucher rüsten sich: Mehr als zwei Drittel plant, von ihren zentralen Rechten im Rahmen der DSGVO Gebrauch zu machen, dem Auskunftsrecht und dem Recht auf Vergessen werden" (wie eine weitere Commvault-Studie: "Die EU-Datenschutzgrundverordnung im Verbrauchercheck" herausstellt).

Und weiter heißt es: "Für mindestens die Hälfte der Unternehmen stellt dies eine Herausforderung dar, denn sie dürften aktuell weder personell noch IT-seitig darauf vorbereitet sein, eine große Anzahl an Auskunfts- oder Löschanfragen zu bearbeiten." Die Ergebnisse der Umfrage zeigen darüber hinaus:

  • 53 Prozent der IT-Abteilungen kennen nicht alle Speicherorte von relevanten, personenbezogenen Daten oder können nicht darauf zugreifen.
  • Nur 14 Prozent der Befragten können die relevanten Daten auf Knopfdruck bereitstellen.
  • 35 Prozent der Befragten haben noch nicht definiert, wer sich überhaupt um die Anfragen kümmern soll. 

 

 

[ Bildquelle: © geschmacksRaum - Fotolia.com ]


Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Kolumne

Vom weißen Elefanten in digitalen Zeiten

Oh Wunder: Datenlecks und Intransparenz

Frank Romeike | Andreas Eicher [RiskNET]29.03.2018, 17:37

Der "elephant in the room." Diese Metapher aus dem angelsächsischen Sprachraum umschreibt ein Problem, um das (so gut wie) jeder weiß,  aber es wird von keinem angesprochen. Mit einem...

Interview

Spieltheoretische Ansätze in der Praxis

Mit Wargaming Risiken minimieren

Redaktion RiskNET15.03.2018, 08:00

Unsere Welt ist im Umbruch – sei es durch Kriege und Terror, die steigende Zahl an Umweltkatastrophen oder aufgrund von Cybergefahren und wirtschaftlichen Verwerfungen. Damit wird die Risikolandkarte...

Interview

Risiko Nr. 1 für Unternehmen

Das stille Sterben der Marken

Redaktion RiskNET22.02.2018, 12:59

Mit Schrecken liest man heute über das zunehmende "Markensterben" in vielen Branchen. Einst glanzvolle Marken verschwinden in der Bedeutungslosigkeit oder noch schlimmer ganz vom Markt....

News

Im Interview: Thorsten Kodalle

Vom Wargaming und der Resilienz

Redaktion RiskNET12.02.2018, 08:00

Oberstleutnant i. G. Thorsten Kodalle, Dozent für Sicherheitspolitik an der Führungsakademie der Bundeswehr, stellt die Frage, ob die Welt heute noch kontrollierbar sei? Seiner Meinung nach nein....

News

Im Interview: Herbert Saurugg

Energieversorgung und die Risiken

Redaktion RiskNET10.02.2018, 08:00

Der Experte für die Vorbereitung auf den Ausfall lebenswichtiger Infrastrukturen, Herbert Saurugg, erwartet in den kommenden Jahren einen europaweiten Strom- und Infrastrukturausfall. Das Risiko...