News

Stabilitätsrisiken

Besserer Werkzeugkasten zur Risikoanalyse

Redaktion RiskNET27.09.2018, 17:22

Mario Draghi hat in seiner Eigenschaft als Chef des Systemrisikorats ESRB neue Instrumente für das Management von Risiken im Schattenbankensektor gefordert. Zur Eröffnung der ESRB-Jahrestagung sagte Draghi in Frankfurt: "Aufseher brauchen einen vollständigen Werkzeugkasten für den Fall, dass sich existierende Risiken über den Bankensektor hinaus ausdehnen oder dass neue Risiken auftauchen sollten."

Es bedürfe zusätzlicher Instrumente für Liquiditätsrisiken und Risiken, die mit der Verschuldung einiger Arten von Investmentfonds in Verbindung stünden. Auch die Fondsmanager selbst benötigten mehr Instrumente, um mit solchen Risiken besser umgehen zu können.

Ebenso sieht Draghi für den Versicherungssektor die Notwendigkeit besserer Instrumente. "Tatsächlich haben wir im General Board des ESRB heute Morgen darüber diskutiert, welche Instrumente nützlich sein könnten, um die existierenden Regulierungsinstrumente für Versicherungen zu ergänzen." 

[ Bildquelle: Adobe Stock ]


Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Interview

Smarte Maschinen: Diener oder Dämonen?

Wie Künstliche Intelligenz unser Leben verändert ...

Redaktion RiskNET10.12.2018, 20:23

Ulrich Eberl, Zukunftsforscher und Buchautor, reiste in seiner Keynote "Smarte Maschinen – neue Sicherheitsanforderungen im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz" auf dem RiskNET Summit...

Studie

Klima-Risiko-Index

Risiken zukünftiger klimabedingter Schäden

Redaktion RiskNET05.12.2018, 07:53

Mit mehr als 11.500 Todesopfern und über 375 Milliarden US-Dollar (in Kaufkraftparitäten) Schäden geht das Jahr 2017 als das bisher verheerendste Extremwetterjahr weltweit in die jüngere Geschichte...

Kolumne

Neue Slogans oder ein Gebot der Stunde?

Robuste Energiesysteme und resiliente Menschen

Herbert Saurugg19.11.2018, 17:07

In den vergangenen Jahrzehnten hat die technische Vernetzung rasant zugenommen. Ermöglicht wurde diese durch eine zunehmend leistungsfähigere Informations- und Kommunikationstechnik (IKT). Kaum ein...

Interview

Emotionalität und Risiko

Wege zu einem intelligenten Risikomanagement

Redaktion RiskNET12.11.2018, 17:15

So ziemlich jede unternehmerische Entscheidung basiert auf einem Abwägen von Chancen und Risiken. Allerdings tendiert unser Gehirn dazu, Sinneseindrücke und Informationen möglichst einfach und...

Kolumne

Reputations-Risikomanagement

Die größten Risiken für Marken

Wolfgang Schiller [Redaktion RiskNET]07.11.2018, 07:51

Marken als Vertrauenssysteme gewinnen und binden am effizientesten Kunden als die einzigen Wertschöpfungstreiber an das Unternehmen. Sie bieten eine attraktive Plattform für die Produkte des...