Glossar-Eintrag

LGD

Definition:

Beim Kreditrisiko die Höhe des Verlustes (Loss Given Default, LGD), mit dem bei Ausfall (Default) des Kreditnehmers zu rechnen ist (Verlustquote). Gemeint ist aber nicht der Einzelwert, sondern ein durchschnittlicher (und deshalb erwarteter) Verlust für die Bank innerhalb eines gewissen Beobachtungszeitraumes.

Die Verlustquote (LGD) bestimmt neben der Ausfallwahrscheinlichkeit (PD) maßgeblich den Erwarteten Verlust (EL) auf eine ausstehende Forderung (EAD) im Kreditgeschäft. Die Verlustquote wird durch den erzielbaren Wert der Sicherheiten bestimmt.

Risk Academy

The seminars of the RiskAcademy® focus on methods and instruments for evolutionary and revolutionary ways in risk management.

More Information
Newsletter

The newsletter RiskNEWS informs about developments in risk management, current book publications as well as events.

Register now
Solution provider

Are you looking for a software solution or a service provider in the field of risk management, GRC, ICS or ISMS?

Find a solution provider
Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.