Study

Energiebranche besorgt über Cyber-Risiken

Schadensszenarien durch Cyber-Angriffe

Redaktion RiskNET08.05.2018, 08:49

Die Energiebranche ist weltweit zunehmend besorgt im Hinblick auf Betriebsstörungen durch Cyber-Angriffe. In Rahmen einer Umfrage des weltweit führenden Industrieversicherungsmaklers und Risikoberaters Marsh gaben mehr als drei Viertel (76 Prozent) der befragten Manager an, dass sie Betriebsunterbrechungen als schwerwiegendste Folge einer Cyber-Attacke für die Energiebranche fürchten.

Der Report "Could Energy Industry Dynamics Be Creating an Impending Cyber Storm?" stützt sich auf die Ergebnisse des Marsh-Microsoft Global Cyber Risk Perception Survey. Er beleuchtet die bedeutendsten Schadensszenarien durch Cyber-Angriffe für den Energiesektor, die Selbsteinschätzung der Branche hinsichtlich ihres Cyber-Risikos und die Frage, wie die Unternehmen dieses Risiko künftig steuern wollen.

Wesentliche Ergebnisse des Reports:

  • 76 Prozent der befragten Manager aus der Energiebranche gaben als gravierendstes Schadensszenario für ihr Unternehmen Betriebsunterbrechungen an. Dabei verwiesen sie nicht nur auf die wachsende Bedrohung von Cyber-Angriffen für die Energiebranche, sondern betonten, dass Betriebsunterbrechungen generell ein zunehmendes Risiko darstellen.
  • Obgleich mehr als die Hälfte der Befragten aus der Energiebranche das Cyber-Risiko auf einem der ersten fünf Plätze im Risiko-Ranking sehen, gaben 54 Prozent an, entweder gar nicht zu wissen, welches ihr schlimmstes Schadensszenario sei, oder aber den möglichen Schaden nicht beziffern zu können.
    26 Prozent der Befragten bestätigten, dass ihr Unternehmen in den letzten zwölf Monaten Opfer einer erfolgreichen Cyber-Attacke war.
  • Die Energiebranche beabsichtigt verstärkte Investitionen in das Cyber-Risikomanagement. Diese Aussage trafen 77 Prozent der Befragten im Hinblick auf ihr Unternehmen, während 26 Prozent angaben, Cyber-Versicherungen abzuschließen oder den Versicherungsschutz ihres Unternehmens erhöhen zu wollen.

"Angesichts zunehmender Digitalisierung und somit Vernetzung der Energiebranche sollte die Gefahr von schweren Betriebsunterbrechungen, von Datenverlusten und in der Folge hohen finanziellen Verlusten durch Cyber-Angriffe sehr ernst genommen werden", sagte Michael Härig, Leiter des Branchenteams Power bei Marsh Deutschland, zu den Ergebnissen des Reports. "Es ist zwar erfreulich, dass mehr als drei Viertel der befragten Manager planen, stärker in das Cyber-Risikomanagement zu investieren. Doch die Tatsache, dass mehr als die Hälfte ihr Risiko noch nicht beziffern können, ist Besorgnis erregend. Unternehmen, die keine Planung zur Minimierung und Steuerung der Risiken durch Cyber-Angriffe haben oder noch nicht konkret wissen, wie hoch ihr Risiko überhaupt ist, sollten jetzt dringend handeln und sich gegen die möglichen Auswirkungen einer Attacke auf ihren Geschäftsbetrieb und ihre Systeme wappnen."

Der Report basiert auf den Ergebnissen des Marsh-Microsoft Global Cyber Risk Perception Survey der zwischen Juli 2017 und August 2017 durchgeführt wurde. Insgesamt nahmen 1.312 Manager aus den Bereichen Informationstechnologie, Risikomanagement, Finanzen, Recht / Compliance sowie von Geschäftsleitungs- bzw. Vorstandsebene an der weltweiten Umfrage teil. Etwa 7 Prozent der Befragten waren aus der Energiebranche.

[ Source of images: Adobe Stock ]


Kommentare zu diesem Beitrag

related news

News

The Canadian Property Market

A holistic approach to real estate risk management

Volker Liermann | Nikolas Viets | Stefan Grossmann07.08.2018, 06:55

Unprecedented low interest rates, booming asset prices and the ever increasing challenge to remain profitable have led financial institutions in many parts of the world, and in Canada in particular,...

Comment

Credit risk management, digitalization and cost transformati...

A way out of the strategic zero interest trap?

Markus Krall31.07.2018, 10:00

The European Central Bank’s attempt to utilise all available monetary policy means to force reflation is having a significant impact on the banking industry. The flat zero interest curve is eroding...

Study

Future Outlook and Emerging Risks

Artificial Intelligence will bring new benefits and risks

RiskNET [Editor-in-chief]07.06.2018, 10:47

Artificial Intelligence (AI) refers to the ability of a computer program to think and learn like a human and its snowballing impact on society is undeniable. AI applications already pervade many...

Study

Tensions and Turbulence Ahead

Political Risk Map 2018

RiskNET [Editor-in-chief]14.05.2018, 09:59

In 2017, the global political risk landscape was turbulent, and is likely to remain so over the next 12 months. The Political Risk Map 2018, published by Marsh and based on BMI Research findings,...

Interview

Decision making in risk management

Minimize risks with wargaming

RiskNET [Editor-in-chief]29.03.2018, 14:10

Our world is in a state of upheaval – whether due to war and terrorism, the increasing number of environmental disasters or because of cyber risks and economic distortions. The risk map is growing as...