Glossar & Definitionen

Standardmodell

Pauschale Berechnungsmethode zur Ermittlung der Eigenmittelerfordernisse einer Bank oder einer Versicherung für das Kreditrisiko, operationelle Risiko oder versicherungstechnische Risiko.

Ein Standardmodell kann allerdings als pauschale, faktorbasierte Durchschnittsbetrachtung niemals die individuelle Risikosituation eines Unternehmens abbilden. Vielmehr besteht sogar die Gefahr, dass Risiken systematisch ausgeblendet werden (siehe beispielsweise EU-Standardmodell im Kontext Solvency II).

Basiernd auf dieser pauschalen Vorgehensweise ist trivialerweise auch keine wert- und risikoorientierte Steuerung möglich, da unter anderem die folgenden Punkte fehlen:

  • Mit einer Standardformel erhält man lediglich eine Einpunktbetrachtung und bildet nicht die individuelle (Risiko-)Situation des Unternehmens ab. Die individuelle Portfoliostruktur, die individuelle Kapitalanlagestruktur, die individuelle Rückversicherungsdeckung, die Unternehmensstrategie etc. werden nicht adäquat berücksichtigt.
  • Eine adäquate Allokation des "Zielkapitals" (SCR) auf die Risikotreiber ist für die wertorientierte Steuerung unerlässlich. Nur so kann die Risikodiversifikation optimiert werden und risikotreibendes Geschäft kontrolliert werden. Mit einer Standardformel werden lediglich aggregierte Informationen verarbeitet.
  • Interdependenzen zwischen Risiken werden nicht adäquat abgebildet.
    Über eine einfache Korrelationsmatrix kann die Komplexität der Abhängigkeiten nicht sinnvoll beschrieben werden.

zurück

RiskNET Intensiv-Seminare

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement. Die Seminare sind modular aufgebaut und bauen inhaltlich aufeinander auf (Basis, Fortgeschrittene, Vertiefung).

Seminare & Konferenzen

Neben unseren Intensiv-Seminaren und Webinaren, die im Rahmen der RiskAcademy angeboten werden, stellen wir Ihnen hier themen- und branchennahe Veranstaltungen vor.

Current poll

Risk Map 2020

What will be the key topics of interest to risk managers in 2020?

Neues aus der RiskNET Mediathek

Interview mit Prof. Dr. Günther Schmid, vormals Bundesnachrichtendienst

Dialog zwischen Harald Philipp, Mountainbike Abenteurer und Frank Romeike, Gründer des Kompetenzportals RiskNET

Interview mit Dr. Markus Krall, Vorstand Degussa und Fachbuchautor

Interview mit Dr. Ulrich Eberl, Industriephysiker, Zukunftsforscher und Wissenschaftsjournalist zum Thema "Artificial Intelligence"

Interview mit Tamara Lunger über die Gratwanderung auf den höchsten Bergen der Welt

Interview mit Dr. Jochen Felsenheimer zur volkswirtschaftlichen Risikolandkarte und zu Risiken von Zombieunternehmen

Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
zum Seitenanfang