Glossar & Definitionen

Risk Governance

Durchdringung des Unternehmens mit stakeholderorientierter Risikosteuerung aus strategischer Sicht.

Risk Governance führt konkret zu vier Aufgaben:

  • Erstens das laufende (Re-)Design von Risikomodellen, damit Risikowahrnehmung, -priorisierung und -aggregation mit den Umweltveränderungen Schritt halten.
  • Zweitens die systematische Bestimmung der Modellrisiken, um fehlerbehaftete Risikomodelle ausschließen zu können.
  • Drittens die Forschung und Entwicklung in Risikothemen, um keine wissenschaftlichen und methodischen Entwicklungen zu verpassen und auch die Chancen-Seite der Risiken zu berücksichtigen.
  • Und viertens die Beratung der Unternehmensleitung in Risikothemen, damit diese ihren risikobehafteten Marktreaktionsprozess beherrscht.

zurück