Glossar & Definitionen

Risiko-Kapitalertrags-Quote

Hier werden die außerordentliche Erträge/Aufwendungen etwa bei einem Versicherungsunternehmen ins Verhältnis zu den gesamten Erträgen/Aufwendungen aus Kapitalanlagen gesetzt. Die außerordentlichen Erträge/Aufwendungen treten lediglich sporadisch, einmalig oder sogar spekulativ auf. Je höher die Quote ist, um so weniger kann davon ausgegangen werden, dass das Unternehmen eine dauerhafte und gleichmäßige Ertragskraft vorweist.


zurück