Glossar & Definitionen

ISO 19600

Bei der im Dezember 2014 veröffentlichten ISO 19600:2014 handelt es sich um eine internationale Guideline zum Thema Compliancemanagement-System ("Compliance management systems — Guidelines"). Hierbei wird Compliance als die Erfüllung aller Compliance-Verpflichtungen eines Unternehmens verstanden. Compliance-Verpflichtungen sind gesetzliche verpflichtende oder freiwillige Verpflichtungen, also unternehmensspezifische sowie branchenspezifische Verpflichtungen, Codex-Verpflichtungen, Governance-Verpflichtungen und dergleichen.

("Compliance is an outcome of an organization meeting its obligations, and is made sustainable by embedding it in the culture of an organization and in the behaviour and attitude of people working for it. Policies and procedures to achieve compliance must be integrated into all aspects of how the organization operates. Compliance should not be seen as a stand‐alone activity, but should be part of the organization’s overall strategic objectives. An effective compliance management system will support these objectives. Compliance management should, while maintaining its independence, be integrated with the organization’s financial, risk, quality, environmental and health and safety management systems and its operational requirements and procedures.") [Quelle: ISO 19600]

Das dem ISO-Standard zugrunde liegende Modell enthält im Wesentlichen zwei Phasen: Die erste Phase, welche in der Einführung des Compliancemanagement-Systems besteht, und die zweite Phase, die im Betrieb des Systems besteht. In der ersten Phase müssen die Ziele und Anwendungsbereiche des Compliancemanagement-Systems definiert werden. Auf dieser Basis wird die Compliance-Strategie bzw. -Politik definiert. Die Schnittstelle zur zweiten Phase wird durch einen risikobasierten Ansatz hergestellt. In dieser Phase werden die Compliance-Risiken und -Anforderungen identifizieren und analysiert. In einem weiteren Schritt wird die Aufbauorganisation mit entsprechenden Verantwortlichkeiten definiert. Diese Elemente werden durch prozessuale Schritte begleitet: Entwicklung (development), Umsetzung (implementation), Evaluierung (evaluation) und Aufrechterhaltung (maintenance).

Die Guideline folgt der folgenden Struktur:

  • Foreword
  • Introduction
  • 1 Scope
  • 2 Normative references
  • 3 Terms and definition
  • 4 Context of the organization
  • 4.1 Understanding the organization and its context
  • 4.2 Understanding the needs and expectations of interested parties
  • 4.3 Determining the scope of the compliance management system
  • 4.4 Compliance management system and principles of good governance
  • 4.5 Compliance obligations
  • 4.5.1 Identification of compliance obligations
  • 4.5.2 Maintenance of compliance obligations
  • 4.6 Identification, analysis and evaluation of compliance risks
  • 5 Leadership
  • 5.1 Leadership and commitment
  • Examples of commitment
  • 5.2 Compliance policy
  • 5.2.1 General
  • 5.2.2 Development
  • 5.3 Organizational roles, responsibilities and authorities
  • 5.3.1 General
  • 5.3.2 Assigning responsibility in the organization
  • 5.3.3 Governing body and top management role and responsibility
  • 5.3.4 Compliance function
  • 5.3.5 Management responsibilities
  • 5.3.6 Employee responsibility
  • 6 Planning
  • 6.1 Actions to address compliance risks
  • 6.2 Compliance objectives and planning to achieve them
  • 7 Support
  • 7.1 Resources
  • 7.2 Competence and training
  • 7.2.1 Competence
  • 7.2.2 Training
  • 7.3 Awareness
  • 7.3.1 General
  • 7.3.2 Behaviours
  • 7.4 Communication
  • 7.4.1 General
  • 7.4.2 Internal communication
  • 7.4.3 External communication
  • 7.5 Documented information
  • 7.5.1 General
  • 7.5.2 Creating and updating
  • 7.5.3 Control of documented information
  • 8 Operation
  • 8.1 Operational planning and control
  • 8.2 Establishing controls and procedures
  • 8.3 Outsourced Processes
  • 9 Performance evaluation
  • 9.1 Monitoring, measurement, analysis and evaluation
  • 9.1.1 General
  • 9.1.2 Monitoring
  • 9.1.3 Sources of feedback on compliance performance
  • 9.1.4 Methods of information collection
  • 9.1.5 Information analysis and classification
  • 9.1.6 Development of indicators
  • 9.1.7 Compliance reporting
  • 9.1.8 Content of compliance reports
  • 9.1.9 Record‐keeping
  • 9.2 Audit
  • 9.3 Management review
  • 10 Improvement
  • 10.1 Nonconformity, noncompliance and corrective action
  • 10.1.1 General
  • 10.1.2 Escalation
  • 10.2 Continual improvement
  • Bibliography

zurück

RiskNET Intensiv-Seminare

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement. Die Seminare sind modular aufgebaut und bauen inhaltlich aufeinander auf (Basis, Fortgeschrittene, Vertiefung).

Seminare & Konferenzen

Neben unseren Intensiv-Seminaren und Webinaren, die im Rahmen der RiskAcademy angeboten werden, stellen wir Ihnen hier themen- und branchennahe Veranstaltungen vor.

Current poll

Risk Map 2020

What will be the key topics of interest to risk managers in 2020?

Neues aus der RiskNET Mediathek

Interview mit Prof. Dr. Jürgen Döllner, Hasso-Plattner-Institut (HPI), Universität Potsdam

Interview mit Prof. Dr. Günther Schmid, vormals Bundesnachrichtendienst

Dialog zwischen Harald Philipp, Mountainbike Abenteurer und Frank Romeike, Gründer des Kompetenzportals RiskNET

Interview mit Dr. Markus Krall, Vorstand Degussa und Fachbuchautor

Interview mit Dr. Ulrich Eberl, Industriephysiker, Zukunftsforscher und Wissenschaftsjournalist zum Thema "Artificial Intelligence"

Interview mit Tamara Lunger über die Gratwanderung auf den höchsten Bergen der Welt

Interview mit Dr. Jochen Felsenheimer zur volkswirtschaftlichen Risikolandkarte und zu Risiken von Zombieunternehmen

Risk Academy

Die Intensiv-Seminare der RiskAcademy® konzentrieren sich auf Methoden und Instrumente für evolutionäre und revolutionäre Wege im Risikomanagement.

Seminare ansehen
Newsletter

Der Newsletter RiskNEWS informiert über Entwicklungen im Risikomanagement, aktuelle Buchveröffentlichungen sowie Kongresse und Veranstaltungen.

jetzt anmelden
Lösungsanbieter

Sie suchen eine Softwarelösung oder einen Dienstleister rund um die Themen Risikomanagement, GRC, IKS oder ISMS?

Partner finden
zum Seitenanfang