RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 19.02.2019
Trenner
Kolumne

Risikoanalyse

Italiens Banken und Target-2

Datum15.02.2019, 17:40
Autorvon Markus Krall [goetzpartners]
Risikoanalyse: Italiens Banken und Target-2

Das systemische Risiko heißt so, weil seine Auswirkungen die Stabilität des gesamten Finanz- und Wirtschaftssystems betreffen können. In der Vergangenheit war es in aller Regel so, dass systemische Krisen gar nicht oder nur von einer winzigen Minderheit vor ihrem Eintreffen wahrgenommen wurden. 1929 fanden sich die wenigen Mahner, die vor den schädlichen, ja absehbar katastrophalen Auswirkungen der monetären Expansion warnten, praktisch ausnahmslos unter Vertretern der damals im Entstehen begriffenen Österreichischen Schule der...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Marktanalyse

Die drei Krisen, die nicht enden wollen

Datum18.02.2019, 16:24
Autorvon Christopher Smart
Marktanalyse: Die drei Krisen, die nicht enden wollen

Nach einer erfreulichen nachweihnachtlichen Erholung scheinen die Märkte stillzustehen, offenbar unschlüssig über den Umfang der globalen Konjunkturabschwächung. Viele harte makroökonomische Daten bleiben solide, insbesondere was die Möglichkeit und Bereitschaft der Amerikaner angeht, Geld auszugeben. Die globale Anlegerstimmung hat jedoch deutlich unter der Marktvolatilität und drei dunklen politischen Wolken gelitten, die sich wesentlich länger halten, als erwartet: 1. dem Shutdown in den USA, 2. den Handelsstreitigkeiten und 3. dem Brexit.

...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

Weltwirtschaft

Gegenwind für Exporte wird rauer

Datum08.02.2019, 16:44
Autorvon Redaktion RiskNET
Gegenwind für Exporte wird rauer

Die deutsche Industrie hat trotz jüngster Rekordhöhen bei den deutschen Exporten vor rauerem Gegenwind gewarnt und von der Politik Anstrengungen zur Lösung der Handelskonflikte gefordert. Der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der deutsche Industrie (BDI) Joachim Lang sagte, der erneute Exporterfolg deutscher Unternehmen sollte niemanden täuschen.

"Der Gegenwind wird rauer", sagte Lang. "Der Weltwirtschaft stehen unruhigere Zeiten bevor. Berlin und Brüssel müssen vor allem auf die USA und China einwirken, um den Handelskonflikt der beiden...


weiterlesen »
Trenner
News

ifo World Economic Survey

Vom Abschwung in die Rezession

Datum11.02.2019, 09:24
Autorvon Redaktion RiskNET
ifo World Economic Survey: Vom Abschwung in die Rezession

Das ifo Weltwirtschaftsklima ist das vierte Mal in Folge gefallen. Der Indikator sank im ersten Quartal von -2,2 auf -13,1 Punkte. Lagebeurteilung und Erwartungen verschlechterten sich deutlich. Die Experten schätzen die Lage aber immer noch knapp positiv ein. Die Weltkonjunktur schwächt sich zunehmend ab.

Das Wirtschaftsklima verschlechterte sich insbesondere in den fortgeschrittenen Volkswirtschaften. Dabei stachen insbesondere die USA heraus mit einem Einbruch der Erwartungen und der Lagebeurteilung. Aber auch für die Europäische Union...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Studie

Studie

Risiko: Vorbereitung auf den Brexit "ohne Kompass"

Datum14.02.2019, 17:03
Autorvon Redaktion RiskNET
Risiko: Vorbereitung auf den Brexit "ohne Kompass"

Der anstehende Brexit führt bei deutschen Unternehmen zu einem Rückgang im Handel mit Großbritannien und bei Investitionstätigkeiten. Die Geschäftslage der Unternehmen habe sich daher erheblich verschlechtert, so die Ergebnisse einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK). "Der Brexit ist bereits jetzt eine hohe Belastung für die deutschen Unternehmen", sagte DIHK-Außenwirtschaftschef Volker Treier.

Die Umfrage "Going International 2019" des DIHK unter 1.500 deutschen Unternehmen mit Geschäftsbeziehungen nach...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Staatsschulden

Verlieren die USA ihr "Triple A"?

Datum06.02.2019, 15:08
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Staatsschulden: Verlieren die USA ihr "Triple A"?

Es gibt viel Ärger und Irrationalitäten in der Finanzpolitik der USA unter Präsident Trump. Manches ist nicht schön und schwer verständlich. Andererseits wurde, wenn ich es recht sehe, auf diesem Gebiet bisher noch kein größerer ökonomischer Schaden angerichtet. Das könnte sich jetzt ändern. Denn plötzlich kommt in den USA eine Diskussion auf, dass die Bonität der Vereinigten Staaten auf den Kapitalmärkten in Gefahr geraten könnte.

Die USA gehören derzeit noch zu den wenigen Staaten mit der höchsten Bonitätsnote. Sie besitzen ein Triple A von...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Methoden zur Simulation von Komplexität

Neugier und das Denken in Szenarien

Datum05.02.2019, 08:34
Autorvon Andreas Fornefett [EPOTECH AG]
Methoden zur Simulation von Komplexität: Neugier und das Denken in Szenarien

Seit der Veröffentlichung einer Studie der Technischen Universität Hamburg in Kooperation mit dem Kompetenzportal RiskNET [vgl. Meyer/Romeike/Spitzner 2012] im Jahr 2012 hat sich nicht allzu viel geändert. Die Studie kam zu dem Ergebnis, dass Simulationsmethoden der Ruf vorauseilt zu komplex zu sein. Des Weiteren konnte als Ergebnis herausgearbeitet werden, dass das Management in der Regel auf nur geringe Erfahrungen mit Simulationen zurückgreifen kann. Entscheider setzen hingegen bekannte und vermeintlich einfachere Methoden ein.

Neugier und...


weiterlesen »
Trenner
News

Nach der Digitalisierung ist vor der Digitalisierung

Risiken & Chancen, wenn Maschinen für uns arbeiten

Datum05.02.2019, 09:17
Autorvon Redaktion RiskNET

Erfahren Sie spannende Zukunftsvisionen zu aktuellen Themen aus den Bereichen des Kreditrisikos und Online-Business und beteiligen Sie sich aktiv an Diskussionen mit Entscheidern, Quer- und Vordenkern der Branche.

Unter dem Motto "Nach der Digitalisierung ist vor der Digitalisierung – Risiken & Chancen, wenn Maschinen für uns arbeiten" lädt SHS VIVEON zur Expert Lounge am 13. März 2019 nach München ein.

Der Tag beinhaltet u.a. spannende Vorträge, Podiumsdiskussionen sowie spezielle Workshops.

Sie erhalten u.a. wertvolle Insights zu folgenden...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Interview

Artificial intelligence

The biggest risk is reducing people to figures

Datum08.02.2019, 17:08
Autorvon RiskNET [Editor-in-chief]
Artificial intelligence: The biggest risk is reducing people to figures

Artificial intelligence, or AI, is the subject of constant discussion by politicians, business people and academics. In their different disciplines, the latter studies AI, the future of human life in the AI age, human transformation and possible super-intelligence as a future evolutionary step and much more. We spoke to Janina Loh, research assistant (post-doc) in the department of technology and media philosophy at the University of Vienna, about trans and post-humanism, the role of humans in the AI environment and the use of algorithms in the...


weiterlesen »
Trenner
Rezension

Trends, Entwicklungen, Perspektiven

Fraud & Compliance Management

Datum01.02.2019, 08:44
Autorvon Frank Romeike [Redaktion RiskNET]
Hans-Willi Jackmuth/Christian de Lamboy/Peter Zawilla (Hrsg.): Fraud & Compliance Management – Trends, Entwicklungen, Perspektiven, 779 Seiten, Frankfurt School Verlag, Frankfurt am Main 2018, ISBN: 978-3-95647-113-1

Welche Themenfelder werden von "Fraud & Compliance Management" abgedeckt? Fraud ist zum einen die Göttin der Falschheit aus der griechischen und römischen Mythologie. Die Nähe zu dem aus der englischen Sprache übertragenen Begriff "fraud" ist offensichtlich. In der deutschen Sprache würde man von "Betrug", auch "betrügerische Handlung" oder "dolose Handlung" sprechen.

Compliance im rechtlichen Sinne umfasst die Einhaltung von Regeln in Form von Recht und Gesetz ("Regelkonformität"). Man spürt bereits die große Breite des Themas, die in diesem...


weiterlesen »
Trenner
Trenner

RiskNET Intensiv-Seminare 2019

Seit mehr als 21 Jahren führt die RiskAcademy Seminare durch. Zu unseren Kunden zählen fast alle DAX-Konzerne, internationale Konzerne im In- und Ausland sowie diverse "Hidden Champions" im Bereich des Mittelstands. RiskNET Seminare zeichnen sich durch die richtige Rezeptur aus fundiertem Methodenwissen, anschaulichen Beispielen und Tipps für die konkrete Umsetzung in der Praxis aus.

Im Vordergrund aller RiskNET Intensiv-Seminare steht die Frage: Wie können wirksame und praxisorientierte Risiko-/Compliancemanagement-Systeme oder Interne Kontrollsysteme umgesetzt werden? Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf den folgenden Elementen: Organisation, Prozesse, Methoden und (Risiko-)Kultur.

Weitere Informationen unter www.riskacademy.de

Unser RiskNET-Seminarangebot für Sie:

Trenner

03.04.2019 - 04.04.2019 (KTC Königstein/Taunus)
Quantitatives Risk Management mit Risk Kit

14.05.2019 - 15.05.2019 (Schloss Hohenkammer bei München)
Quantitative Methoden im Risikomanagement

27.06.2019 - 28.06.2019 (Schloss Hohenkammer bei München)
Risikomanagement im QM-System (ISO 9001:2015)

27.06.2019 - 28.06.2019 (Schloss Hohenkammer bei München)
Praxis-Workshop: Methoden-Know-how für Risikomanager

Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2019 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner