RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 13.03.2019
Trenner
Interview

Interview Munich Re

Cybercrime, Cyberwar bis Cyber-Terrorismus

Datum25.02.2019, 13:11
Autorvon Redaktion RiskNET
Interview Munich Re: Cybercrime, Cyberwar bis Cyber-Terrorismus

Cyber-Attacken nehmen zu, werden raffinierter und kosten Unternehmen inzwischen Milliarden. Die Bandbreite an Risiken ist groß und erstreckt sich von Cybercrime über Cyberwar bis zum Cyber-Terrorismus und Hackern. Gleichermaßen ist die Motivation dies zu tun ebenfalls vielfältig – sei es Geld, Spaß, Ideologie oder Politik. Herkömmliche Sicherheitskonzepte sind zunehmend machtlos. Wir sprachen mit Martin Kreuzer, Cyber-Risk-Experte im Bereich Corporate Underwriting von Munich Re, dem global tätigen Rückversicherer und Marktführer für...


weiterlesen »
Trenner
Studie

Cyber-Risikomanagement

Das Risiko von "Silent Cyber"

Datum25.02.2019, 10:43
Autorvon Redaktion RiskNET
Versicherungsmarkt 2019: Das Risiko von "Silent Cyber"

Für 2019 steht die industrielle Sachversicherung besonders im Fokus, so das Ergebnis des diesjährigen Versicherungsmarktreport des globalen Versicherungsmaklers Marsh. So war die versicherungsnehmende Wirtschaft im vergangenen Jahr mit einem sehr uneinheitlichen Vorgehen der Sachversicherer konfrontiert.

Deren Ergebnisse sind seit Jahren schlecht, und es ist davon auszugehen, dass der Sanierungsdruck weiter zunehmen wird, so die Prognose der Versicherungsexperten. Viele langfristig abgeschlossene Verträge stehen zur Vertragsverlängerung am...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

"Bail-in"-Regeln bei Bankenschieflagen

Risiko und Rendite gehören zusammen

Datum04.03.2019, 18:12
Autorvon Redaktion RiskNET
Risiko und Rendite gehören zusammen

Das Bundesfinanzministerium besteht auf der Beachtung der "Bail-in"-Regeln bei Bankenschieflagen und widerspricht damit einer Forderung des italienischen Finanzministers Giovanni Tria nach Abschaffung der Bestimmungen. Nach ihnen haften zunächst Eigentümer und Gläubiger und nicht der Steuerzahler. "Die Bail-in-Regeln, die wir geschaffen haben, sind eine der zentralen Lehren aus der Finanzkrise", betonte Ministeriumssprecher Dennis Kolberg in Berlin. Damit seien Risiko und Rendite wieder zusammengeführt worden.

Die Äußerungen Trias, der...


weiterlesen »
Trenner
News

Verteufelung der Schulden ist nicht mehr zeitgemäß

Risiken durch Schuldenbremse

Datum27.02.2019, 14:59
Autorvon Redaktion RiskNET
Risiken durch Schuldenbremse: Verteufelung der Schulden ist nicht mehr zeitgemäß

Das Kölner Institut für Wirtschaftsforschung (IW) kritisiert die im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse scharf. IW-Direktor Michael Hüther schreibt in einem Kommentar: "In Zeiten niedriger Zinsen und eines großen Investitionsbedarfs nimmt sie der Politik die nötigen Spielräume." Hüther weist darauf hin, dass die Schuldenbremse vor zehn Jahren verabschiedet worden sei, als die Verschuldung des Staats bei 80 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung gelegen habe.

Inzwischen sei der Maastricht-Wert von maximal 60 Prozent fast erreicht, und nun...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

Naturkatastrophen 2018

Kleine Schäden, große Wirkung

Datum25.02.2019, 09:54
Autorvon Redaktion RiskNET
Studie Naturkatastrophenereignisse 2018: Kleine Schäden, große Wirkung

Der Sturm Friederike war 2018 mit versicherten Schäden in Höhe von rund zwei Milliarden Dollar das größte europäische Naturgefahrenereignis. Das geht aus dem von Willis Re veröffentlichten Report Summary of Natural Catastrophe Events 2018 hervor. Willis Re ist der Rückversicherungsarm von Willis Towers Watson. Insgesamt lagen die versicherten Schäden aus großen Naturkatastrophen im Jahr 2018 mit rund 72 Milliarden Dollar nur geringfügig über dem Jahresdurchschnitt seit 2011.

"Anders als in den Vorjahren, in denen einzelne Naturkatastrophen...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Analyse

Investitionen und Lebenserwartung

Datum20.02.2019, 16:36
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Investitionen und Lebenserwartung

Vor ein paar Wochen veröffentlichte das Center for Disease Control (CDC) der Vereinigten Staaten eine alarmierende Statistik. Danach ist die Lebenserwartung der Amerikaner zum dritten Mal hintereinander gesunken. Sie hat sich von 2014 bis 2017 um fast vier Monate auf 78,6 Jahre verringert.

Jeder weiß, dass die Lebenserwartung in wohlhabenden Industriestaaten normalerweise steigt. Das hängt mit den zunehmenden Ausgaben für Gesundheitsvorsorge, einer gesünderen Lebensführung sowie dem medizinischen und hygienischen Fortschritt zusammen. In den...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Interview

Cyber crime, cyber war and cyber terrorism

Increasing professionalisation of cyber criminals

Datum12.03.2019, 17:09
Autorvon RiskNET [Editor-in-chief]
Increasing professionalisation of cyber criminals

Cyber attacks are increasing and becoming more sophisticated, costing companies billions. The range of risks is huge, covering everything from cyber crime to cyber war to cyber terrorism and hacking. At the same time, the motivation behind attacks is also varied – it can be money, pleasure, ideology or political. Conventional security concepts are increasingly proving to be powerless. We spoke to Martin Kreuzer, cyber risk expert in the Corporate Underwriting department at Munich Re, the global reinsurance company and a market leader in cyber...


weiterlesen »
Trenner
Rezension

Künstliche Intelligenz steuert uns alle in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft

Die Bit-Revolution

Datum25.02.2019, 15:33
Autorvon Redaktion RiskNET
Gernot Brauer (2019): Die Bit-Revolution - Künstliche Intelligenz steuert uns alle in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, 340 Seiten, UVK Verlag, München 2019, ISBN 978-3-86764-901-8

Oberflächlich betrachtet könnte man auf die Idee kommen, dass Künstliche Intelligenz ein Hype-Thema ist. Würde man den englischen Begriff "Intelligence" – was korrekt wäre – mit Informationsverarbeitung übersetzen, würde "künstliche Informationsverarbeitung" schon viel harmloser klingen. Ein Blick in die Tagespresse, aber auch in Fachpublikationen zeigt, dass der englische Begriff "Artificial Intelligence" (AI) nur allzu häufig mit "Künstlicher Intelligenz" übersetzt wird. "Die Central Intelligence Agency heißt ja auch nicht so, weil die so...


weiterlesen »
Trenner
Trenner

RiskNET Intensiv-Seminare 2019

Seit mehr als 21 Jahren führt die RiskAcademy Seminare durch. Zu unseren Kunden zählen fast alle DAX-Konzerne, internationale Konzerne im In- und Ausland sowie diverse "Hidden Champions" im Bereich des Mittelstands. RiskNET Seminare zeichnen sich durch die richtige Rezeptur aus fundiertem Methodenwissen, anschaulichen Beispielen und Tipps für die konkrete Umsetzung in der Praxis aus.

Im Vordergrund aller RiskNET Intensiv-Seminare steht die Frage: Wie können wirksame und praxisorientierte Risiko-/Compliancemanagement-Systeme oder Interne Kontrollsysteme umgesetzt werden? Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf den folgenden Elementen: Organisation, Prozesse, Methoden und (Risiko-)Kultur.

Weitere Informationen unter www.riskacademy.de

Unser RiskNET-Seminarangebot für Sie:

Trenner

03.04.2019 - 04.04.2019 (KTC Königstein/Taunus)
Quantitatives Risk Management mit Risk Kit

14.05.2019 - 15.05.2019 (Schloss Hohenkammer bei München)
Quantitative Methoden im Risikomanagement

27.06.2019 - 28.06.2019 (Schloss Hohenkammer bei München)
Risikomanagement im QM-System (ISO 9001:2015)

27.06.2019 - 28.06.2019 (Schloss Hohenkammer bei München)
Praxis-Workshop: Methoden-Know-how für Risikomanager

25.09.2019 - 27.09.2019 (Schloss Hohenkammer bei München)
Grundlagen des Risikomanagements (3-Tages-Intensiv-Seminar)

12.11.2019 - 13.11.2019 (Nürnberg)
Quantitative Methoden im Risikomanagement

Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2019 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner