RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 19.12.2018
Trenner
Kolumne

Ausblick

Zehn Überraschungen des Jahres 2019

Datum19.12.2018, 10:25
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Zehn Überraschungen des Jahres 2019

An Überraschungen hat es im letzten Jahr weiß Gott nicht gefehlt. Das hängt nicht zuletzt mit dem amerikanischen Präsidenten zusammen und seiner Neigung, vorzugsweise das zu tun, was Märkte und Öffentlichkeit gerade nicht von ihm erwarten. Viele mögen das nicht. Vieles war auch wirklich schlecht.

Aber nicht alles. Die Steuerreform und die Deregulierungen etwa haben zeitweise zu erheblichen Kursgewinnen an den US-Aktienmärkten geführt.

Ich vermute, dass wir 2019 eher noch mehr Überraschungen erleben werden. Es gibt immer mehr "kleine Trumps"...


weiterlesen »
Trenner
Interview

Smarte Maschinen: Diener oder Dämonen?

Wie Künstliche Intelligenz unser Leben verändert ...

Datum10.12.2018, 20:23
Autorvon Redaktion RiskNET
Smarte Maschinen: Diener oder Dämonen? Wie Künstliche Intelligenz unser Leben verändert ...

Ulrich Eberl, Zukunftsforscher und Buchautor, reiste in seiner Keynote "Smarte Maschinen – neue Sicherheitsanforderungen im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz" auf dem RiskNET Summit 2018 in eine Welt des bereits Machbaren und zeigte zukünftige Szenarien auf. Laufen, Greifen, Sprechen, Zuhören, Sehen, Lesen oder Analysieren, sei die Bandbreite des aktuellen Stands. Und mehr noch seien Roboter lernfähig. Roboter lernen. So gehen Roboter bereits in die Schule und lernen von Menschen. Sie lernen durch Beobachtung, Nachahmung und Belohnung –...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Risikoanalyse

Loblied auf höhere Zinsen

Datum12.12.2018, 18:55
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Risikoanalyse: Loblied auf höhere Zinsen

Der Präsident der Europäischen Zentralbank, Mario Draghi, wird auch in dieser Woche wieder erklären, mit wie viel Risiken Konjunktur und Inflation noch behaftet sind. Die Zinsen müssten daher vorerst noch niedrig bleiben. Das leuchtet jedem Makroökonomen ein (jedenfalls vielen). Dies insbesondere in der aktuellen Situation, in der sich die Konjunktur abschwächt.

Aber Makroökonomie ist nicht alles. Was oft verdrängt wird: Viele der heutigen Probleme in Wirtschaft und Gesellschaft sind auf die zu niedrigen Zinsen zurückzuführen. Wenn sie noch...


weiterlesen »
Trenner
Interview

RiskNET Mediathek: Interview

Gefährdet Compliance das Unternehmertum?

Datum06.12.2018, 18:31
Autorvon Redaktion RiskNET
Gefährdet Compliance das Unternehmertum?

Petra Reindl, Geschäftsführerin der Sixtus Werke Schliersee GmbH, stellte während ihres Vortrags auf dem diesjährigen RiskNET Summit im Schloss Hohenkammer die zentrale Frage: "Gefährdet Compliance das Unternehmertum?" Ihre Antwort lautet: "Ja". Reindls Reise führte vom Einhalten von Vorschriften und Gesetzen zum Damoklesschwert des Strafgesetzbuchs, das über Unternehmen und ihren Geschäftsführern schwebt. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen leiden unter dem Bürokratieapparat und dem zunehmenden Dschungel an Vorschriften und Behörden. Als...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Interview

RiskNET Mediathek: Interview

Luftfahrt ist Risikomanagement

Datum06.12.2018, 18:05
Autorvon Redaktion RiskNET

"Luftfahrt ist Risikomanagement", brachte es Rüdiger Koppe beim diesjährigen RiskNET Summit auf den Punkt. Er war 20 Jahre lang Berufsoffizier in der Bundeswehr und verfügt über umfassende Führungserfahrung als Leiter des Schulungsflugbetriebs einer militärischen Ausbildungseinheit, als Fluglehrer und als Flugsicherheitsstabsoffizier. Während dieser Zeit hat er sich vor allem auch mit der hohen Relevanz einer gelebten Fehlerkultur für das Risikomanagement beschäftigt. Beispielsweise sei die Flugsicherung das Nervensystem der Luftfahrt, so...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Wird der Euro schwächer?

Kopernikanische Wende in Europa

Datum06.12.2018, 16:50
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Kopernikanische Wende in Europa

In Amerika ist es üblich, sich gegenüber Fremden immer mit Namen und Herkunftsland vorzustellen. Also zum Beispiel "Henry Miller, Arizona". Der erste Präsident der Europäischen Zentralbank, Wim Duisenberg, wollte das nachmachen. Wenn er seine Kollegen vorstellte, nannte er bei jedem auch das Herkunftsland. Das waren bei ihm aber nicht die Nationalstaaten, sondern schlicht "Europe". Der Chefvolkswirt etwa hieß Otmar Issing, Europe.

Das hat manch einen Besucher aus Übersee irritiert. Europa war doch keine Heimat. Es war aber die Zeit, in der...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

Regulierung

Risikomanagement hat oberste Priorität der Bankenaufsicht 2019

Datum18.12.2018, 14:55
Autorvon Stefan Hirschmann
Risikomanagement hat oberste Priorität der Bankenaufsicht 2019

Die Aufsicht über die weniger bedeutenden Kreditinstitute (Less Significant Institutions – LSIs) in Deutschland wird 2019 ganz unter dem Zeichen eines professionellen Risikomanagements stehen. BaFin und Deutsche Bundesbank haben gemeinsam sechs wesentliche Risiken für den deutschen LSI-Sektor in Deutschland identifiziert. Diese sind Ertragsrisiken, Zinsrisiken, Digitalisierung und IT-Risiken, Kreditrisiken – darunter Entwicklungen im Immobiliensektor –, Länderrisiken sowie Rechts- und Reputationsrisiken. Banken müssen damit rechnen, in diesen...


weiterlesen »
Trenner
News

Frühwarnindikatoren

Wachstumsprognosen für 2018, 2019 und 2020 gesenkt

Datum18.12.2018, 19:54
Autorvon Redaktion RiskNET
Wachstumsprognosen für 2018, 2019 und 2020 gesenkt

Das RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung ist angesichts dämpfender Effekte durch die Automobilindustrie skeptischer für das deutsche Wirtschaftswachstum in den kommenden Jahren. Das Essener Institut nahm seine Prognose für die Zunahme des Bruttoinlandsproduktes (BIP) in diesem Jahr von 1,8 auf 1,4 Prozent zurück. Für 2019 wurde die Vorhersage von 1,7 auf 1,4 Prozent und für 2020 von 1,9 auf 1,6 Prozent gesenkt. "Von den Exporten sind weiterhin keine Impulse zu erwarten und die binnenwirtschaftliche Dynamik schwächt sich ab",...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Interview

Economics and Neuroscience

Emotionality and risk

Datum04.12.2018, 17:46
Autorvon RiskNET [Editor-in-chief]
Emotionality and risk: Interview with Prof. Bernd Weber, Head of the Centre for Economics and Neuroscience at the University of Bonn.

Almost every business decision is based on weighing up opportunities and risks. However, our brains tend to organise sensory impressions and information as simply and clearly as possible. We try to concentrate our perceptions on what is most important – all with the aim of economic information processing.

Particularly in dangerous situations, this makes sense. Here it would be absurd to first carry out a complex stochastic scenario analysis to arrive at a result. In this context, the Nobel Prize winner and psychologist Daniel Kahneman talks...


weiterlesen »
Trenner
Rezension

Zwischen transatlantischer Orientierung und chinesischem Weg

Die erschöpfte Globalisierung

Datum20.11.2018, 08:14
Autorvon Redaktion RiskNET
Michael Hüther/Matthias Diermeier/Henry Goecke (2018): Die erschöpfte Globalisierung – Zwischen transatlantischer Orientierung und chinesischem Weg, Springer Verlag, Wiesbaden 2018, ISBN 978-3-658-20070-1.

Wer mit offenen Augen durch die Welt läuft, wir die vielfältigen Krisenzeichen unserer Zeit wahrnehmen. Auf dem diesjährigen RiskNET Summit wies Professor Günther Schmid, vormals Bundesnachrichtendienst, darauf hin, dass wir in einer Zeitenwende mit drei Stresstests leben: Es sind deutliche Risse in der Weltordnung erkennbar. Unsere Zeit sei durch eine apolare Welt gekennzeichnet, die keine Regeln mehr habe. Der US-Präsident nimmt Abschied von der Wertegemeinschaft des Westens. Die Welt ist eine Arena des Kampfes von Akteuren. Keine...


weiterlesen »
Trenner
Trenner

RiskNET Intensiv-Seminare 2019

Seit mehr als 21 Jahren führt die RiskAcademy Seminare durch. Zu unseren Kunden zählen fast alle DAX-Konzerne, internationale Konzerne im In- und Ausland sowie diverse "Hidden Champions" im Bereich des Mittelstands. RiskNET Seminare zeichnen sich durch die richtige Rezeptur aus fundiertem Methodenwissen, anschaulichen Beispielen und Tipps für die konkrete Umsetzung in der Praxis aus.

Im Vordergrund aller RiskNET Intensiv-Seminare steht die Frage: Wie können wirksame und praxisorientierte Risiko-/Compliancemanagement-Systeme oder Interne Kontrollsysteme umgesetzt werden? Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf den folgenden Elementen: Organisation, Prozesse, Methoden und (Risiko-)Kultur.

Weitere Informationen unter www.riskacademy.de

Unser RiskNET-Seminarangebot für Sie:

Trenner

03.04.2019 - 04.04.2019 (KTC Königstein/Taunus)
Quantitatives Risk Management mit Risk Kit

14.05.2019 - 15.05.2019 (Schloss Hohenkammer bei München)
Quantitative Methoden im Risikomanagement

27.06.2019 - 28.06.2019 (Schloss Hohenkammer bei München)
Risikomanagement im QM-System (ISO 9001:2015)

27.06.2019 - 28.06.2019 (Schloss Hohenkammer bei München)
Praxis-Workshop: Methoden-Know-how für Risikomanager

Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2019 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner