RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 14.08.2018
Trenner
Kolumne

Frühwarnsysteme

"Vorwarnungen" für die Früherkennung von Risikotrends

Datum02.08.2018, 09:00
Autorvon Robert Brunnhuber MSc
Frühwarnsysteme: "Vorwarnungen" für die Früherkennung von Risikotrends

Im modernen Risikomanagement begegnet man in der Praxis gerne dem Argument, wonach Krisen ohne Vorwarnungen auftreten würden. Dies ist definitorisch fragwürdig, da Krisen sowohl geeignete Bedingungen benötigen, um überhaupt entstehen zu können, als auch in der Regel eine erhebliche Vorlaufzeit benötigen, um heranwachsen zu können. Somit ist das unscheinbare und plötzliche Auftreten großer oder systemrelevanter Krisen – im weiteren Sinne – äußerst "unwahrscheinlich". Nach jüngsten Mitteilungen nehmen etwa geopolitische Risiken, Cyberrisiken,...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Künstliche Intelligenz

Deep Learning in der Cashflow-Modellierung

Datum14.08.2018, 07:19
Autorvon Daniel Klinge | Lars Holzgraefe [Sopra Steria Consulting]
Künstliche Intelligenz: Deep Learning in der Cashflow-Modellierung

Für die Bewertung optionaler Komponenten in der Cashflow-Modellierung von Kreditgeschäften greifen Banken in der Praxis in der Regel auf zwei Methoden zurück: Entweder baut ein Institut Zahlungen, die aus der Ausübung optionaler Komponenten resultieren, als erwartete Zahlungen in den Zahlungsstrom eines Geschäftes ein. Oder die Bank teilt ein Geschäft in von Optionen freie und rein optionale Komponenten auf und bewertet beide separat. Beide Ansätze haben erhebliche Defizite, die sich durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz abbauen lassen.

Be...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

Gut oder böse?

Wie sich Inflation auf Währungen, Kaufkraft und Investoren auswirkt

Datum09.08.2018, 14:23
Autorvon Redaktion RiskNET
Gut oder böse? Wie sich Inflation auf Währungen, Kaufkraft und Investoren auswirkt

Sämtliche international relevanten Zentralbanken, wie die US-Notenbank Fed oder die Europäische Zentralbank (EZB), zielen mit ihren geldpolitischen Maßnahmen darauf ab, dass sich die Inflation bei etwa zwei Prozent einpendelt. Diese Schwelle erachten sie als zielführend, um die langfristige Geldwertstabilität zu sichern und gleichzeitig das Wirtschaftswachstum anzukurbeln. Gleichzeitig beschreibt die Inflation den Kaufkraftverlust, von dem eine Währung betroffen ist. Für Konsumenten ist das vor allem dann ein Thema, wenn die Einkommen nicht in...


weiterlesen »
Trenner
News

Finanzaufsicht schafft neue Einheit für Krisenbanken

Gewappnet für das Krisenszenario

Datum09.08.2018, 13:58
Autorvon Redaktion RiskNET
Gewappnet für das Krisenszenario: Finanzaufsicht schafft neue Einheit für Krisenbanken

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) bereitet sich auf eine wachsende Zahl von Schieflagen von Kreditinstituten vor. "Es ist ein Szenario denkbar, in dem die Konjunktur schwächelt, deshalb mehr Kredite ausfallen und gleichzeitig die Zinsen nochmals sinken", sagte der für Bankenaufsicht zuständige Exekutivdirektor Raimund Röseler der Wirtschaftswoche. "Wir rechnen damit, dass in diesem Fall in den kommenden Jahren mehr Banken Probleme bekämen."

Damit sie für das Krisenszenario gewappnet ist, baut die Bafin derzeit eine...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Studie

Schifffahrt: Weniger Schäden, aber neue Risiken

Das neue Bermudadreieck

Datum09.08.2018, 07:53
Autorvon Redaktion RiskNET
Schifffahrt: Weniger Schäden, aber neue Risiken

Totalschäden in der weltweiten Schifffahrt waren laut der “Safety & Shipping Review 2018” der Allianz Global Corporate & Specialty SE (AGCS) im Jahr 2017 rückläufig und sind auch innerhalb der letzten zehn Jahre um mehr als ein Drittel (38 Prozent) zurückgegangen. Allerdings unterstreichen aktuelle Vorfälle wie die Kollision des Öltankers „Sanchi“ oder die NotPetya-Attacke auf die weltweite Hafenlogistik, dass die Schifffahrtsbranche trotz des positiven Sicherheitstrends mit neuen Risiken konfrontiert ist.

Im Jahr 2017 wurden insgesamt 94...


weiterlesen »
Trenner
Studie

Rohstoffpreisindex

Handelskonflikt dämpft Rohstoffpreise

Datum08.08.2018, 21:39
Autorvon Redaktion RiskNET
Handelskonflikt dämpft Rohstoffpreise

Die Sorge vor einer weiteren Eskalation des Handelskonflikts zwischen den USA und China haben im Juli nach Aussage des Hamburgischen Weltwirtschaftsarchivs (HWWI) die Rohstoffpreise gedämpft. Zwar stieg der HWWI-Rohstoffpreisindex in der Dollar-Berechnung um 0,1 Punkt auf 134,7 (Euro: 127,9) Punkte, doch lag das alleine an höheren Ölpreisen. Die Teilindizes der Industrierohstoffe sowie der Nahrungs- und Genussmittel gingen zurück. "Die Sorge vor der weiteren Eskalation des aktuellen Handelsstreits zwischen den USA und China belastete die...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Absturz des Welthandels

Der neue Merkantilismus

Datum08.08.2018, 21:14
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Der neue Merkantilismus

Vor Kurzem las ich ein Interview der Financial Times mit dem großen Strategen Henry Kissinger. Der Reporter versuchte mit allen Mitteln, Kissinger zu einer Aussage zu Donald Trump zu gewinnen. An sich sollte das nicht allzu schwer sein. Trump gibt viele Ansatzpunkte, an denen man sich reiben kann. Er ist ein Chaot. Er stellt die Welt auf den Kopf. Er macht rationales Handeln unmöglich. Kissinger aber schwieg zu allen Provokationen des Journalisten beharrlich.

Schließlich ließ sich er sich aber doch zu einem Statement hinreißen. "Ich denke,...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Kryptowährung

Bitcoin: Was bleibt vom Hype?

Datum08.08.2018, 07:30
Autorvon Sebastian Stöcker [Berg Lund & Company]
Bitcoin: Was bleibt vom Hype?

Der Bitcoin und dessen Hype – was bleibt und was vergeht? Hat die Blockchain-Technologie hinter dem Bitcoin das Potenzial, die zukünftige Welt nachhaltig zu verändern? Vielleicht. Fünf Rahmenbedingungen helfen, einen guten Start mit der neuen Technologie hinzulegen.

Bitcoin – der Auslöser des Hypes

Bitcoin – atemberaubende Rallyes an den Finanzmärkten, eine disruptive Technologie und das Ende der Bankenära. So und so ähnlich überschlugen sich die Titel in Zeitungsartikeln. Das Zahlungssystem Bitcoin wurde 2008 in einem Dokument von einem...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

The Canadian Property Market

A holistic approach to real estate risk management

Datum07.08.2018, 06:55
Autorvon Volker Liermann | Nikolas Viets | Stefan Grossmann
The Canadian Property Market: A holistic approach to real estate risk management

Unprecedented low interest rates, booming asset prices and the ever increasing challenge to remain profitable have led financial institutions in many parts of the world, and in Canada in particular, to take on more direct and indirect exposure to the real estate market.

In consequence, the same effects lead to an expansion of real estate risks in lending institutions which deserve heightened attention and proper management. With many banks competing in a tight market for the same clients, the risk appetite was often adjusted to market...


weiterlesen »
Trenner
Rezension

Kompakter und schneller Einstieg

Risikomanagement

Datum14.08.2018, 08:08
Autorvon Prof. Dr. Arnd Wiedemann [Uni Siegen]
Frank Romeike (2018): Risikomanagement, Springer Gabler Verlag, Wiesbaden 2018, ISBN 978-3-658-13952-0

Das jüngste Werk von Frank Romeike ist ein ansprechend aufgemachtes Lehrbuch für alle, die einen prägnanten Einstieg in das Thema suchen. Dass der Autor über viel Wissen im Risikomanagement verfügt, spürt man in jedem Kapitel. Hinzu kommt seine große Erfahrung als Dozent an den unterschiedlichsten Institutionen, die sich in einer geschickten didaktischen Aufbereitung des Stoffes niederschlägt und das Buch sehr gut lesbar macht.

Zum Inhalt: Den Einstieg bietet eine unterhaltsame Einführung in die Welt des Risikomanagements. Angefangen beim...


weiterlesen »
Trenner
Trenner

RiskNET Intensiv-Seminare 2018

Seit mehr als 20 Jahren führt die RiskAcademy Seminare durch. Zu unseren Kunden zählen fast alle DAX-Konzerne, internationale Konzerne im In- und Ausland sowie diverse "Hidden Champions" im Bereich des Mittelstands. RiskNET Seminare zeichnen sich durch die richtige Rezeptur aus fundiertem Methodenwissen, anschaulichen Beispielen und Tipps für die konkrete Umsetzung in der Praxis aus.

Im Vordergrund aller RiskNET Intensiv-Seminare steht die Frage: Wie können wirksame und praxisorientierte Risiko-/Compliancemanagement-Systeme oder Interne Kontrollsysteme umgesetzt werden? Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf den folgenden Elementen: Organisation, Prozesse, Methoden und (Risiko-)Kultur.

Weitere Informationen unter www.riskacademy.de

Unser RiskNET-Seminarangebot für Sie:

Trenner

26.09.2018 - 27.09.2018 (Schloss Hohenkammer bei München)
Grundlagen des Risikomanagements

26.09.2018 - 28.09.2018 (Schloss Hohenkammer bei München)
Grundlagen des Risikomanagements (3-Tages-Intensiv-Seminar)

09.10.2018 - 10.10.2018 (KTC Königstein/Taunus)
Praxis-Workshop: Methoden-Know-how für Risikomanager

07.11.2018 - 08.11.2018 (Nürnberg)
Quantitative Methoden im Risikomanagement

Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2019 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner