RiskNET - The Risk Management Network
RiskNEWS: Der Newsdienst des Kompetenzportals RiskNET 12.06.2018
Trenner
Interview

Mundus vult decipi

Was tun mit Fake News?

Datum06.06.2018, 14:24
Autorvon Redaktion RiskNET
Mundus vult decipi: Was tun mit Fake News?

Wahrheit oder Lüge? Wer kann das in unseren digitalen Zeiten noch beantworten? Umso wichtiger sind klare Parameter und ein methodisch sauberes Vorgehen, um Fake News zu enttarnen. Dafür plädiert Risikomanagementexperte Frank Romeike im Interview mit PROTECTOR & WIK.

PROTECTOR&WIK: Was ist wahr, was ist fake? Wer kann das heute noch unterscheiden? Wie sehen Sie die Welt zwischen digitalem Wahrheitsstreben, Luftblasen und reinen Lügen oder Propaganda?

Frank Romeike: Zunächst vorab: Fake News sind deutlich älter als Facebook oder Twitter....


weiterlesen »
Trenner
Studie

Maximierung des Nutzens von KI durch Risikomanagement

Artificial Intelligence

Datum07.06.2018, 10:24
Autorvon Redaktion RiskNET
Artificial Intelligence: Maximierung des Nettonutzens von KI durch vorausschauendes Risikomanagement

Chatbots, selbstfahrende Autos und vernetzte Maschinen in digitalen Fabriken lassen erahnen, wie unsere Zukunft einmal aussehen wird. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) bringt Unternehmen – nach Ansicht der Allianz Global Corporate & Specialty (AGCS) – viele Vorteile wie höhere Effizienz, weniger repetitive Aufgaben und einem besseren Kundenservice. Gelangt die Technologie jedoch in die falschen Hände, könnten die potenziellen Gefahren den großen Nutzen schnell nivellieren. So steigert die allgegenwärtige Vernetzung die Anfälligkeit...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
News

Geopolitical Risk Indicator

Geopolitische Risiken nehmen deutlich zu

Datum07.06.2018, 12:06
Autorvon Redaktion RiskNET
Geopolitical Risk Indicator: Geopolitische Risiken nehmen deutlich zu

Die weltweiten geopolitischen Risiken haben dem Vermögensverwalter BlackRock zufolge in jüngster Zeit wieder zugenommen. Das zeigt der BlackRock Geopolitical Risk Indicator (BGRI), der sich im Mai von dem tiefsten Stand seit elf Monaten wieder nach oben bewegt hat. "Das verdeutlicht, dass viele Risiken auf dem Radar der Marktteilnehmer zurück sind", schreibt das BlackRock Investment Institut (BII) in einem aktuellen Kommentar dazu. Risiken, die sich zuletzt wieder verstärkt hätten, seien das Handelsrisiko in Nordamerika, Spannungen zwischen den...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Neue Zeitrechnung im Euro

Risiken im Euroraum

Datum06.06.2018, 13:51
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Risiken im Euroraum: Neue Zeitrechnung im Euro

Der 29. Mai 2018 wird in die Geschichte des Euro eingehen. Es ist der Tag, an dem das eigentlich Undenkbare geschah: Der Mythos der Unzerbrechlichkeit der Gemeinschaftswährung zerbrach. Zum ersten Mal spekulierten die Märkte offen darauf, dass Italien aus der Währungsunion austreten könnte. Das war vorher stets nur als ganz entfernte Möglichkeit in Betracht gezogen worden.

Entsprechend geschockt waren die Märkte. Die Renditen für römische Staatsanleihen schossen binnen weniger Stunden nach oben, bei 10-jährigen Laufzeiten auf über 3 Prozent....


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Marktanalyse

Könnte die Inflation steigen?

Datum24.05.2018, 06:12
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Marktanalyse: Könnte die Inflation steigen?

Vor Kurzem hat der Chefstratege der Deutschen Bank, Dr. Ulrich Stephan, eine interessante Begebenheit aus der jüngeren amerikanischen Wirtschaftsgeschichte ausgegraben. In den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts, so sagte er, blieb die Inflation trotz hohen Wachstums und niedriger Arbeitslosigkeit lange Zeit sehr niedrig (unter 2 Prozent). Keiner hatte dafür eine so richtige Erklärung. 1965 wurden dann die Gesundheitsprogramme Medicare und Medicaid eingeführt. Dadurch stiegen die Gesundheitskosten stark an. Die Inflation bekam Beine. Sie...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Machine Learning-basierte Klassifikation von Marktphasen

Krisen frühzeitig identifizieren

Datum23.05.2018, 12:30
Autorvon Dimitrios Geromichalos [RiskDataScience]
Machine Learning-basierte Klassifikation von Marktphasen: Krisen frühzeitig identifizieren

Wie in der Vergangenheit immer wieder beobachtet werden konnte, verhalten sich Märkte oftmals irrational und zeichnen sich – neben dem "Normal-Zustand" – durch Phasen im Krisen- und Spekulations-Modus aus.

Die Regulatoren sehen dieses Verhalten als einen wesentlichen Faktor an und verlangen dementsprechend die Berücksichtigung adäquater Stress-Zeiträume. Dies setzt jedoch die objektive Identifizierung der Phasen voraus, die mit herkömmlichen Vorgehensweisen nur schwer zu bewerkstelligen ist.

Verfahren aus dem Bereich Machine Learning...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Kolumne

Geopolitik und Ökonomie

Über den Einfluss politischer Krisen

Datum16.05.2018, 11:45
Autorvon Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.
Geopolitik und Ökonomie: Über den Einfluss politischer Krisen

Mehr als sonst ist in den Börsenkommentaren in diesem Jahr nicht nur von ökonomischen Faktoren die Rede. Immer mehr Raum wird den politischen Krisenherden in der Welt eingeräumt. Da geht es um Iran und Israel, um die Türkei, um China und Nordkorea und um Protektionismus und Populismus. Das entspricht der allgemeinen Gefühlslage der Anleger. Ist es aber auch richtig? Haben politische Faktoren für die Märkte derzeit wirklich eine so große Bedeutung?

Ich möchte hier ein paar Fragezeichen setzen. Dazu habe ich mir die Zusammenhänge etwas genauer...


weiterlesen »
Trenner
Kolumne

Risikoanalyse Frankreich

Die Welt ist im Wandel

Datum15.05.2018, 12:16
Autorvon Philippe Waechter [Ostrum Asset Management]
Risikoanalyse Frankreich: Die Welt ist im Wandel

In diesem Monat feiert Emmanuel Macron seinen ersten Jahrestag an der Macht. Es ist noch zu früh, eine vollständige Bewertung seiner Präsidentschaft vorzunehmen, da er bereits selbst kommentierte, er möchte auf Basis der gesamten fünfjährigen Amtszeit beurteilt werde. Mit Blick auf Frankreichs Konjunkturindikatoren so folgten diese bisher den Trends der Eurozone und zeigten eine stabile Entwicklung, gefolgt von einem Abschwung. Jüngstes Beispiel hierfür ist das diesjährige Wachstum im ersten Quartal, das sich in Frankreich auf 0,3 Prozent...


weiterlesen »
Trenner
Trenner
Studie

Tensions and Turbulence Ahead

Political Risk Map 2018

Datum14.05.2018, 09:59
Autorvon RiskNET [Editor-in-chief]
Political Risk Map 2018: Tensions and Turbulence Ahead

In 2017, the global political risk landscape was turbulent, and is likely to remain so over the next 12 months. The Political Risk Map 2018, published by Marsh and based on BMI Research findings, highlights changes during the past 12 months and looks ahead to continuing risks and new concerns. For example, tensions between North Korea, the US, and other countries have risen as North Korea continues to conduct missile tests.

At the same time, the risk of increased global trade protectionism continues. BMI Research predicts that trade giants —...


weiterlesen »
Trenner
Rezension

Wie man die Täter hinter der Computer-Spionage enttarnt

Auf der Spur der Hacker

Datum04.05.2018, 08:42
Autorvon Redaktion RiskNET
Timo Steffens (2018): Auf der Spur der Hacker – Wie man die Täter hinter der Computer-Spionage enttarnt, Springer Vieweg Verlag, 171 Seiten, Wiesbaden 2018.

Die Bundesregierung geht bei dem Großangriff auf den Deutschen Bundestag im Jahr 2015 von einer durch Russland gesteuerten Aktion aus. IT-Experten konnten Indizien sammeln, dass das "APT28" genannte und als Einheit des russischen Militärgeheimdienstes GRU arbeitende Hackerkollektiv den Angriff initiierte. Bei dieser Aussage zur Täterschaft eines sogenannten Advanced Persistent Threats (ATP) – der Königsklasse der Hackerangriffe – handelt es sich nicht um einen Einzelfall, so der Autor weiter: "Hacker im iranischen Staatsauftrag sollen 2012 laut...


weiterlesen »
Trenner
Trenner

RiskNET Intensiv-Seminare 2018

Seit mehr als 20 Jahren führt die RiskAcademy Seminare durch. Zu unseren Kunden zählen fast alle DAX-Konzerne, internationale Konzerne im In- und Ausland sowie diverse "Hidden Champions" im Bereich des Mittelstands. RiskNET Seminare zeichnen sich durch die richtige Rezeptur aus fundiertem Methodenwissen, anschaulichen Beispielen und Tipps für die konkrete Umsetzung in der Praxis aus.

Im Vordergrund aller RiskNET Intensiv-Seminare steht die Frage: Wie können wirksame und praxisorientierte Risiko-/Compliancemanagement-Systeme oder Interne Kontrollsysteme umgesetzt werden? Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf den folgenden Elementen: Organisation, Prozesse, Methoden und (Risiko-)Kultur.

Weitere Informationen unter www.riskacademy.de

Unser RiskNET-Seminarangebot für Sie:

Trenner

20.06.2018 - 21.06.2018 (Schloss Hohenkammer bei München)
Risikomanagement im QM-System (ISO 9001:2015)

20.06.2018 - 21.06.2018 (Schloss Hohenkammer bei München)
Praxis-Workshop: Methoden-Know-how für Risikomanager

05.07.2018 - 06.07.2018 (Brannenburg/Wendelstein)
Methoden zur Analyse und Steuerung Strategischer Risiken

26.09.2018 - 27.09.2018 (Schloss Hohenkammer bei München)
Grundlagen des Risikomanagements

26.09.2018 - 28.09.2018 (Schloss Hohenkammer bei München)
Grundlagen des Risikomanagements (3-Tages-Intensiv-Seminar)

07.11.2018 - 08.11.2018 (Nürnberg)
Quantitative Methoden im Risikomanagement

Trenner

RiskNEWS Impressum

Erscheinungsweise:

RiskNEWS ist ein exklusiver Newsletter-Service von RiskNET. Er erscheint mindestens alle 14 Tage in elektronischer Form und wird an etwa 7.200 Abonnenten verschickt. Bei inhaltlichen Fragen oder Interesse an Werbung (Banner-Werbung etc.) schreiben Sie bitte an office@risknet.de

Unsere aktuellen Mediadaten

Herausgeber:

RiskNET - The Risk Management Network / RiskNET GmbH / Ganghoferstr. 43 a / 83098 Brannenburg / Internet: www.risknet.de , www.risknet.at , www.risknet.ch / Telefon: +49-8034-7056-206 / E-Mail: office@risknet.de / Impressum

Rechtliche Hinweise:

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und dgl. in diesem Newsletter berechtigt nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzliche geschützte eingetragene Warenzeichen bzw. Marken (bspw. RiskNET, RiskNEWS, Risk Academy etc.), auch wenn sie nicht eigens als solche gekennzeichnet sind. Alle Rechte vorbehalten, insbesondere die der Übersetzung in fremde Sprachen. Der Inhalt dieses Newsletters wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch übernehmen Autoren, Herausgeber und Verlag für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Fehler keine Haftung.

Sie können das Newsletter-Abonnement jederzeit in Ihrem RiskNET-Konto deaktivieren, wenn Sie keinen Newsletter mehr erhalten möchten.

Trenner

© 1999-2018 RiskNET - The Risk Management Network
Alle Rechte vorbehalten.

Trenner