Rezension

Das Standardwerk zur Versicherungs-BWL (der "Farny") in neuer Auflage

Versicherungsbetriebslehre

Dieter Farny, Verlag Versicherungswirtschaft, 5. Auflage, 992 S., Karlsruhe 201122.03.2011, 07:04

Das Standardwerk zur Versicherungs-BWL (der "Farny") ist in einer fünften und erweiterten Auflage erschienen. Das praxisorientierte Buch ist weiterhin in fünf Hauptabschnitte gegliedert. Nach einer Einleitung (Kapitel I) und der Darstellung von Grundsachverhalten im Versicherungsunternehmen (Kapitel II) wird die Versicherungsbetriebslehre in drei Ansätzen behandelt: mit den Entscheidungen im Versicherungsunternehmen (Kapitel III), mit den Produktionsprozessen (Kapitel IV) und mit den betriebswirtschaftlichen Funktionen (Kapitel V). Umfangreiche Literaturangaben ermöglichen den Zugriff zu vertiefendem Schrifttum.

In der überarbeiteten fünften Auflage wurden unter anderem die VVG-Reform, die Umsetzung der EU-Vermittlerrichtlinie, Änderungen im Versicherungsaufsichts-Recht und die neuen Solvabilitäts-Vorschriften für Versicherer berücksichtigt. So weist der Autor darauf hin, dass beispielsweise das Versicherungsaufsichtsgesetz in den vergangenen fünf Jahren nicht weniger als sechs Mal geändert wurde. Auch das 100 Jahre alte Versicherungsvertragsgesetz wurde mit der Zielsetzung eines verbesserten Verbraucherschutzes und höherer Transparenz im Jahr 2008 von Grund auf erneuert.

In der neuen Auflage seines Klassikers geht Farny vor allem auch auf die neueren theoretischen Ansätze über die Risikolage der Versicherungsunternehmen aus ihren Versicherungs- und Kapitalanlagegeschäften ein. Auch die Folgen der Finanzmarktkrise für das Risikomanagement der Assekuranz sowie die weitere Vorbereitung auf Solvency II fließen in die Betrachtung ein. Die wichtigsten Themen, die überarbeitet oder neu eingefügt wurden, sind:

  • die betriebswirtschaftliche Bedeutung der zahlreichen Novellen zum Versicherungsaufsichtsgesetz, darunter die Vorschriften über eine ordnungsgemäße Geschäftsorganisation und das Risikomanagement;
  • die Auswirkungen des neuen Rechts des Versicherungsvertrags und der Versicherungsvermittlung auf Produktgestaltung, Verbraucherschutz und die Abläufe beim Versicherungsvertrieb;
  • die fortschreitenden Überlegungen zu Solvency II auf die Unternehmenspolitik;
  • die Wirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf die Kapitalanlagen der Versicherer und die Folgerungen für die Produktgestaltung, besonders in der Lebensversicherung;
  • die weitere reale Entwicklung von Typen der Versicherer und der Versicherungskonzerne und deren Verarbeitung in einer neuen Versicherertypologie.


Auch die neue Auflage des Lehrbuchs wird Studierende und Praktiker als Grundlagenwerk zur Versicherungsbetriebslehre begleiten. Eine ernst zu nehmende Alternative war weder bei der ersten Auflage aus dem Jahr 1989 vorhanden noch ist sie bei der fünften Auflage 22 Jahre später in Sicht.
 

Rezension von Frank Romeike


Details zur Publikation

Autor: Dieter Farny
Auflage: 5. Auflage
Seitenanzahl: 992
Verlag: Verlag Versicherungswirtschaft
Erscheinungsort: Karlsruhe
Erscheinungsdatum: 2011

RiskNET Rating:

gut Gesamtbewertung

Jetzt bestellen