Rezension

Das Standardwerk

Organisation - Ein Lehr- und Managementbuch

Dietmar Vahs, 633 Seiten, 8. Auflage, Schäffer-Poeschel, Stuttgart 2012.30.10.2012, 13:23

Kaum ein anderer Ausdruck wie derjenige der "Organisation" weist in der Umgangssprache und in der Wissenschaft eine vergleichbare Vielfalt auf. Jedes zielgerichtete Zusammenwirken von Teilen eines Ganzen beruht auf einer Ordnung. Ohne Ordnung herrscht Chaos, was in der Übersetzung nichts anderes als totale Verwirrung oder Durcheinander bedeutet. Im Durcheinander lassen sich aber komplexe Aufgaben nicht systematisch und zielgerichtet bewältigen. Deshalb bedarf es einer entsprechenden Organisation, wobei unter "Organisation" zunächst einmal der bewusste Entwurf von Regeln zu verstehen ist, die Gebilden, wie beispielsweise einem Unternehmen, eine Ordnung geben.

In diesem Kontext wird auch die Relevanz einer adäquaten Organisation für ein Unternehmen deutlich. Das Standardwerk von Dietmar Vahs ist nach fünfzehn Jahren nun in der 8. Auflage erschienen. Das Buch gliedert sich in insgesamt 10 Themenblöcke. Der Bau des Fundaments erfolgt in den ersten beiden Kapiteln: Grundlagen der Organisation sowie Ansätze der Organisationstheorie. Der Hauptblock des Buches setzt sich anschließend in Kapitel 3 mit der organisatorischen Differenzierung und Integration sowie in den Kapitel 4 und 5 mit den Organisationseinheiten als Elemente der Aufbauorganisation sowie der Organisationskonzepte auseinander. Mit dem Prozessmanagement – als bereichsübergreifendes Organisationskonzept – beschäftigt sich Kapitel 6. Insbesondere das Thema Change-Management hat in den vergangenen Jahren an Relevanz gewonnen und bietet Unternehmen vielfältige Ansatzpunkte, um ihre Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit durch professionell geplante und gestaltete Veränderungsprozesse zu optimieren. Das Kapitel 7 "Change Management" wurde daher in der aktuellen Auflage inhaltlich ergänzt. Auf die Techniken der Organisationgestaltung konzentriert sich Kapitel 8. Die abschließenden Kapitel setzen sich mit dem Berufsbild des Organisators (Kapitel 9) sowie der Zukunft des Themas (Kapitel 10) auseinander.

Mit der fiktiven Speedy GmbH und über einhundertfünfzig aktuellen Praxisbeispielen aus bekannten Unternehmen werden organisatorische Probleme und deren Lösungen realitätsnah erörtert. Die anschauliche Sprache und der gelungene didaktische Aufbau mit Lernzielen, Wiederholungsfragen und Lösungshinweisen sowie fast zweihundert einprägsamen Abbildungen garantieren den Studierenden – aber auch dem Praktiker – einen nachhaltigen Lernerfolg. Das Buch kann daher als Standardwerk der Organisationslehre uneingeschränkt empfohlen werden.

Autor der Rezension: Frank Romeike


Details zur Publikation

Autor: Dietmar Vahs
Auflage: 8. Auflage
Seitenanzahl: 633
Verlag: Schäffer-Poeschel
Erscheinungsort: Stuttgart
Erscheinungsdatum: 2012

RiskNET Rating:

gut Gesamtbewertung

Jetzt bestellen