Glossar & Definitionen

alle Einträge A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Single Name Credit Default Swap

Credit Default Swaps (CDS) sind Kreditderivate zur Absicherung eines bestimmten Kredits gegen den Ausfall des Kreditnehmers.

Sie ermöglichen die Trennung des Kreditrisikos von der zugrunde liegenden Kreditbeziehung und damit den separaten Handel dieses Risikos. Der Käufer eines CDS zahlt eine regelmäßige Prämie an den Verkäufer (Sicherungsgeber).

Dieser ist beim Ausfall des Kredits verpflichtet, die Forderung zu übernehmen oder eine Ausgleichszahlung an den Sicherungsnehmer zu leisten. Bei Single-Name-CDS hängen die vertraglich vereinbarten Zahlungsströme lediglich von der Bonitätsentwicklung eines einzelnen Schuldners ab.


zurück