Glossar & Definitionen

alle Einträge A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Reine Risiken

Im Gegensatz zu spekulativen Risiken - hierzu zählt insbesondere das echte Unternehmerrisiko - können die finanziellen Auswirkungen reiner Risiken zum Teil durch Risikoüberwälzung (beispielsweise eine Versicherung) an Dritte externalisiert werden. Reine Risiken sind beispielsweise das Brandrisiko, das Haftpflichtrisiko oder das Produktrückrufrisiko.

Betrachtet das Risk Management lediglich die reinen Risiken, so spricht man auch von Risk Management im engeren Sinne.


zurück