Glossar & Definitionen

alle Einträge A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kumulrisiko

Das Kumulrisiko ist dadurch charakterisiert, dass durch das Eintreten eines einzelnen Ereignisses viele versicherungstechnische Einheiten gleichzeitig einen Schaden erleiden. Klassisches Beispiel hierfür ist der Münchener Hagelsturm vom 12. Juli 1984, bei dem ein versicherter Gesamtschaden von umgerechnet ca. 750 Mio. EUR entstand.

Das Kumulrisiko ist – neben dem Ansteckungsrisiko und Großschaden- oder Katastrophenrisiko – Bestandteil des Zufallsrisikos. Das Zufallsrisiko wiederum ist Bestandteil des versicherungstechnischen Risiko.


zurück