Glossar & Definitionen

alle Einträge A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Durationsanalyse

Durationsanalysen sind Sensitivitätsanalysen, die zur Messung des Zinsänderungsrisikos eingesetzt werden. Dabei wird analysiert, wie stark sich bei Änderung des Zinsniveaus der Marktwert eines Zinspapiers ändert. Durationsanalysen basieren beispielsweise auf der Macaulay-Duration, die die durchschnittliche Laufzeit eines Zinspapiers misst.

Die Duration ist eine Zeitgröße in Jahren, die den Zeitraum angibt, der bei einem festverzinslichen Wertpapier benötigt wird, damit sich die aus einer Zinsänderung ergebenden Kurs- und Zinseszinseffekte gerade wieder ausgleichen und in dem damit die Ursprungsrendite gesichert wird.

Da sich zum Zeitpunkt der Duration ein bestimmter feststehender Wert unabhängig von der eintretenden Marktzinsänderung ergibt, kann mit Hilfe der Duration eine Immunisierung gegen Zinsänderungsrisiken erfolgen.


zurück