News

Statistisches Taschenbuch der Versicherungswirtschaft 2004

Frank Romeike03.09.2004, 11:32

Das Statistische Taschenbuch der Versicherungswirtschaft des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) liegt jetzt in der aktualisierten Ausgabe 2004 vor. Es liefert statistische Informationen über die Entwicklung der Versicherungsmärkte in Deutschland und ihres gesamtwirtschaftlichen Umfelds. Neben der Fülle von Daten und Kennzahlen lassen Zeitreihen Entwicklungstrends in der deutschen Versicherungswirtschaft deutlich werden, die sich oft über viele Jahre und sogar Jahrzehnte erstrecken.

 

Gegliedert nach Sparten und Zweigen enthält das Taschenbuch Angaben zu den Beiträgen, den Beschäftigen und der Anzahl der Unternehmen in der deutschen Versicherungswirtschaft sowie zur Entwicklung der Kapitalanlagen, der Leistungen und der Ertragslage der Versicherungsunternehmen. Unter den gesamtwirtschaftlichen Bezugsgrößen sind neben der Entwicklung von Bevölkerung, Bruttosozialprodukt und verfügbarem Einkommen auch die Geldvermögensbildung der privaten Haushalte oder andere relevante Größen wie sozialstatistische Daten, Bestand an Wohnungen und KFZ, Unternehmensgründungen und -insolvenzen oder Daten zum Gesundheitssektor dargestellt. Neu enthalten sind mehrere Tabellen zur demographischen Entwicklung sowie zur privaten und betrieblichen Altersvorsorge. In einem eigenen Abschnitt werden internationale Vergleichszahlen zu den Versicherungsmärkten in anderen Industrieländern und in ausgewählten Emerging Markets ausgewiesen.



Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Kolumne

Methoden im Risikomanagement

Komplex oder kompliziert – das ist die Frage

Frank Romeike | Herbert Saurugg06.10.2017, 11:02

Nachdem wir immer wieder auf die fälschliche Verwendung des Begriffs "Komplexität" stoßen, möchten wir mit diesem Beitrag eine einfach verständliche Erklärung liefern, was unter Komplexität...

Interview

Quo vadis Big Data?

Big Data und die Welt der Algorithmen und Analysen

Redaktion RiskNET22.09.2017, 12:52

Big Data ist en vogue. Vor allem die Wirtschaft trommelt seit Jahren für einen stärkeren Einsatz neuer Analysemethoden. Der Glaube: alles zu jeder Zeit im Blick haben und vorausschauend bestimmen zu...

Interview

Länderrisiken und geopolitische Risiken

Nicht Vollkasko, sondern steuerndes Risikomanagement

Redaktion RiskNET13.07.2017, 08:45

Länderrisiken und geopolitische Risiken sind in der Finanz- und Versicherungsbranche mittlerweile ein wichtiger Bestandteil von Analysen. Wie generiert, verarbeitet und analysiert Coface diese Daten?...

Interview

Risikoanalyse

Im Schatten der Risiken gibt es auch Chancen

Redaktion RiskNET05.07.2017, 07:52

Politische und gesellschaftliche Risiken, wirtschaftliche Zerwürfnisse oder die zunehmende Digitalisierung mit immer mehr Daten, die es zu analysieren gilt. Der Rucksack für die Versicherungsbranche...

Interview

Widerstandsfähigkeit von globalen Lieferketten

Resilienz der Supply Chain messen

Redaktion RiskNET02.06.2017, 18:18

Der FM Global Resilience Index ist ein datenbasiertes Tool, das die Resilienz von Unternehmen in 130 Ländern und Gebieten weltweit in einem Ranking vergleicht. Dazu werden zwölf Treiber, die sich auf...