News

Solvency II kommt 2010

Redaktion RiskNET18.11.2006, 18:07

Das künftige EU-Regelwerk für die Eigenmittelanforderungen der Versicherer (Sovency II) soll nach Aussage von Binnenmarktkommissar Charlie McCreevy der Branche ab Beginn des kommenden Jahrzehnts zur Verfügung stehen. Bei einer Rede vor dem irischen Versicherungsverband in Dublin bestätigte er Mitte 2007 als Termin für den entsprechenden Vorschlag einer Rahmenrichtlinie. Ähnlich wie mit der Eigenkapitalanforderung für den Bankensektor (Basel II) sollen mit Solvency II die Solvabilitätsvorschriften für die Versicherer besser an die Risiken der Unternehmen angepasst werden. Die Berechnungsstandards für das von den Unternehmen benötigte Eigenkapital sollen auf europäischer Ebene standardisiert werden. Mit diesen Neuerungen ist auch eine Konvergenz der aufsichtsrechtlichen Bestimmungen in den Mitgliedstaaten verbunden. Mit der neuen Gesetzgebung sollen 14 EU-Versicherungsrichtlinien ersetzt werden. Die Kommission betrachte Solvency II als einen Beitrag zur Entwicklung eines weltweiten Solvabilitäts-Standards für Versicherungsunternehmen, sagte McCreevy. Nationale Alleingänge, wie von einigen Mitgliedstaaten vorgenommen, hätten negative Auswirkungen auf die Integration des Marktes. Solvency II soll auch dazu beitragen, den Wettbewerb zwischen Versicherern und Rückversicherern zu verstärken. Zudem soll das Kapital effizienter eingesetzt werden, um die internationale Konkurrenzfähigkeit der EU-Versicherungsbranche zu erhöhen. Nach einer Studie der Unternehmensberater Ernst & Young, haben rund 80 % der größten europäischen Versicherungsunternehmen die Einführung von Solvency II bereits in Angriff genommen. Zwei Drittel seien der Meinung, dass die neue Regelung zur Verbesserung jeglicher Aspekte des Risikomanagements im gesamten Unternehmen beitragen werde, heißt es in der im September veröffentlichten Studie.

 



Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Interview

Interview mit David X. Li

Entscheidend sind die quantitativen Methoden

Redaktion RiskNET02.11.2016, 11:52

Nach der Pleite von Lehman Brothers im September 2008 und der anschließenden Finanzkrise suchte die Öffentlichkeit nach Ursachen, Erklärungen und nicht zuletzt Schuldigen. Durch die vielbeachteten...

Studie

Terror, Extremismus und Flüchtlingskrise

Die Epoche der Angst

Redaktion RiskNET18.10.2016, 22:29

Aus einer internationalen Perspektive gelten Deutsche allgemein als Angsthasen oder auch eine Gesellschaft mit "Vollkaskomentalität". Angst ist allgemein ein Grundgefühl, welches sich in...

Wissenschaft

FIRM Offsite und Forschungskonferenz 2016

Der Blick aufs Ganze ist entscheidend

Frank Romeike [Chefredakteur RiskNET]03.08.2016, 08:41

"Einfach offen sein für Land und Leute." So heißt es auf den Internetseiten der "Westerwald Touristik-Service". Das war nicht immer so in der bewegten Geschichte des Westerwalds....

Interview

Interview mit Prof. Paul Embrechts, ETH Zürich

Operational-Risk-Management als Wettbewerbsvorteil

Redaktion RiskNET18.04.2016, 16:05

Operationelle Risiken sowie Reputationsrisiken spielen für die Finanz- und Realwirtschaft eine zunehmend bedeutende Rolle. Doch aus methodischer Sicht sind diese – oft einzelfallbezogenen und...

Interview

Regulierung Versicherungswirtschaft

Solvency II als conditio sine qua non

Redaktion RiskNET23.03.2016, 08:30

Nach jahrelangen Vorbereitungen gilt für die europäische Versicherungswirtschaft seit dem 1. Januar 2016 ein neues, einheitliches Aufsichtssystem. Mit Solvency II wurde ein neues, in seinen...