News

Über 50 Staaten schaffen Bankgeheimnis ab

Risikofaktor Non-Compliance

Redaktion RiskNET30.10.2014, 11:26

In Berlin haben am Mittwoch 51 Staaten ein Abkommen zum gemeinsamen Kampf gegen Steuerhinterziehung unterzeichnet. Damit tauschen die Finanzämter der Unterzeichnerstaaten ab 2017 automatisch Informationen über Auslandskonten aus. Schwarz geparktes Vermögen in Steueroasen und dort erzielte Zinsgewinne sollen dem Fiskus nicht mehr verborgen bleiben. "Steuerhinterziehung wird sich damit nicht mehr lohnen", freute sich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) bei der abschließenden Pressekonferenz. Ausgetauscht werden in drei Jahren beispielsweise Kontostände, Zinsen, Dividenden und Veräußerungsgewinne aus Finanzwerten, aber auch die Steuer-Identifikationsnummern. Zu den Erstunterzeichnern des weltweiten Abkommens zählen neben Deutschland die EU-Schwergewichte Großbritannien, Italien, Frankreich und Spanien, aber auch die als Steueroasen gebrandmarkten Cayman Islands, Bermuda und Liechtenstein. Ein Dutzend weiterer Länder hat bereits signalisiert, dem Vertragswerk später beizutreten.

Dazu zählt auch die Schweiz. Mit den Schweizer Behörden soll der automatische Abgleich ein Jahr später, also 2018 beginnen. Der Generalsekretär der Industrieländerorganisation OECD, Angel Gurria, bezifferte die Mehreinnahmen auf 37 Milliarden Euro, die den Ländern in den vergangenen fünf Jahren allein durch die Arbeit an dem Abkommen zugeflossen seien. Der Schwung der Einigung soll jetzt genutzt werden, um danach den Kampf gegen Gewinnverlagerungen und Steuervermeidung von Unternehmen voranzutreiben. Ziel ist es, dass multinationale Konzerne künftig ihre Einnahmen auch dort angemessen versteuern, wo sie ihre Geschäfte machen. Der deutsche Finanzminister zeigte sich zuversichtlich, dass beim G20-Gipfel der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer in zwei Wochen weitere Fortschritte auf diesem Weg erreicht werden können. Strittig war bisher, wie mit den sogenannten Lizenz- und Patentboxen umgegangen werden soll. Sie waren in den vergangenen Jahren ein beliebtes Instrument von Konzernen, ihre Steuerlast klein zurechnen. "Ich gehe davon aus, dass wir bei den Patentboxen eine Lösung finden werden", zeigte sich Schäuble zuversichtlich. Sein britischer Amtskollege George Osborne sah das in Berlin genau

[ Bildquelle: © autofocus67 - Fotolia.com ]


Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Studie

Qualitative Evaluationsstudie

Risikomodellierung, Predictive Analytics und Big Data

Frank Romeike | Stefan Trummer19.06.2018, 08:07

Das Banken- und Versicherungsumfeld ist seit vielen Jahren im Umbruch. Dazu haben in nicht unerheblichem Maße die Aufsichtsbehörden und Standardsetter beigetragen. Wurden bis Mitte der 2000er...

Interview

Mundus vult decipi

Was tun mit Fake News?

Redaktion RiskNET06.06.2018, 14:24

Wahrheit oder Lüge? Wer kann das in unseren digitalen Zeiten noch beantworten? Umso wichtiger sind klare Parameter und ein methodisch sauberes Vorgehen, um Fake News zu enttarnen. Dafür plädiert...

Kolumne

Machine Learning-basierte Klassifikation von Marktphasen

Krisen frühzeitig identifizieren

Dimitrios Geromichalos [RiskDataScience]23.05.2018, 12:30

Wie in der Vergangenheit immer wieder beobachtet werden konnte, verhalten sich Märkte oftmals irrational und zeichnen sich – neben dem "Normal-Zustand" – durch Phasen im Krisen- und...

Kolumne

Geopolitik und Ökonomie

Über den Einfluss politischer Krisen

Martin W. Hüfner, Chief Economist, Assenagon Asset Management S.A.16.05.2018, 11:45

Mehr als sonst ist in den Börsenkommentaren in diesem Jahr nicht nur von ökonomischen Faktoren die Rede. Immer mehr Raum wird den politischen Krisenherden in der Welt eingeräumt. Da geht es um Iran...

Kolumne

CFO Survey Frühjahr 2018

Fachkräftemangel und Protektionismus dominieren Risikolandkarte

Redaktion RiskNET11.05.2018, 14:32

Der Deloitte CFO Survey reflektiert die Einschätzungen und Erwartungen von CFOs deutscher Großunternehmen zu makroökonomischen, unternehmensstrategischen und finanzwirtschaftlichen Themen sowie...