News

Hannover Rück verbrieft Katastrophenrisiken

Redaktion RISIKO MANAGER18.01.2007, 08:39

Die Hannover Rückversicherung AG hat ihre im vergangenen Jahr als "K5" aufgelegte Verbriefung von Katastrophenrisiken um 106 Mio. USD auf nunmehr 520 Mio. USD aufgestockt. Die Verbriefung sei bei neuen und bisherigen Investoren in den USA, Europa und Japan platziert worden, teilte der nach Beitragseinnahmen viertgrößte Rückversicherer der Welt jetzt mit. Die Transaktion habe eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2008. Darüber hinaus habe die Hannover Rück auch ihre traditionellen Deckungen zum Schutz vor Spitzenrisiken beispielsweise aus Naturkatastrophen ausgeweitet, teilte die Gesellschaft weiter mit. Künftig werde sie auf den Einsatz strukturierter Deckungen verzichten. Das für die Verbriefung "K5" zusammengestellte Portefeuille umfasst nicht proportionale Verträge der Bereiche Sach-Katastrophen-, Luftfahrt- und Transport-Rückversicherung. Vorstandsvorsitzender Wilhelm Zeller erklärte, mit den jüngsten Transaktionen habe die Hannover Rück ihr Portefeuille noch wetterfester gemacht. "Wir sind bestens aufgestellt, um von den sich weiter bietenden profitablen Marktchancen des weltweiten Katastrophengeschäfts zu profitieren", so Zeller.



Kommentare zu diesem Beitrag

Keine Kommentare

Themenverwandte Artikel

Studie

Länderrisken im Überblick

Risikoweltkarte 2018

Redaktion RiskNET03.05.2018, 11:06

Das Feilschen um die von den USA angedrohten Strafzölle auf Stahl und Aluminium aus der Europäischen Union sind nur eine Ursache für die zunehmende Volatilität von Länderrisiken. Für Günther Schmid,...

Studie

Welt steht 2018 vor kritischer Phase

Schneller Wandel verschärft Risiken

Redaktion RiskNET22.01.2018, 15:14

Im Jahr 2018 besteht Aussicht auf ein starkes Wirtschaftswachstum. Das bietet Staats- und Regierungschefs die Chance, gegen schwerwiegende Schwächen in vielen der komplexen Systeme, wie...

Studie

Risikolandkarte 2018

Störungen in der Lieferkette sowie Cyberrisiken

Redaktion RiskNET16.01.2018, 14:09

Sie richten sich gegen das Rückgrat der vernetzten Wirtschaft und können den Erfolg oder gar die Existenz von Unternehmen jeder Größe und Branche gefährden: Die Risiken einer Betriebsunterbrechung...

News

Dreamteam im Kampf gegen die Wirtschaftskrise

Der Vorstand und sein Risikomanager

Redaktion RiskNET09.01.2018, 12:51

Obwohl Risikomanagement in deutschen Unternehmen gesetzlich vorgeschrieben ist, praktizieren es viele noch immer mangelhaft. Sei es, weil sie es nicht richtig verstehen, ihm keine Bedeutung beimessen...

News

RiskNET Summit 2017: Nachlese, 2. Tag

Kultur, Methoden, Chancenmanagement

Redaktion RiskNET27.10.2017, 23:32

"Wo Kriegsgewinnler Hummer essen." So titelt es aktuell Spiegel Online und nennt den Ort "Warlord City in Somalia". Dort, wo im Country Club der somalischen Hauptstadt Mogadischu...